-- Anzeige --

Bremerhaven präsentiert „Lütte Sail 2021“

© Foto: Scarlet Sails LTD

Nach der abgesagten Sail Bremerhaven 2020 bereitet die Stadt das nächste maritime Fest vor: die „Lütte Sail“. Vom 11. bis 15. August 2021 werden dann zahlreiche Schiffe aus Nah und Fern die Kajen säumen und zur Besichtigung einladen.


Datum:
20.08.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Flaggschiff der „Lütte Sail“ wird die „Alexander von Humboldt II“ sein, der markante Dreimaster mit den grünen Segeln. Zudem werden weitere spektakuläre Schiffe wie die „Nao Victoria“ aus Spanien oder das Piratenschiff „El Gelón“ vor Ort sein. Liebhaber historischer Schiffstypen werden beim Anblick der „Earl of Pembroke“ glänzende Augen bekommen. Der englische Dreimaster ist ein Nachbau der berühmten „Endeavour“, mit der James Cook als englischer Entdecker 1770 Australien anlief.

Des Weiteren umfasst das Programm der „Lütte Sail 2021“ buchbare Törns mit den Schonern „Artemis“, „Twister“, „Zuiderzee“, „Zephyr“, „Swaensborgh“ und „Hendrika Bartelds“ sowie Auftritte bekannter Künstler wie der Band Revolverheld, des Sängers Ben Zucker oder der Sängerin Sarah Connor.

Als kleines maritimes Hafenfest bereichert die „Lütte Sail“ ab nächstem Jahr im August den jährlichen Eventkalender Bremerhavens. Auf die große Schwester „Sail Bremerhaven“ dürfen sich Schiffsbegeisterte und Hafenromantiker auch weiterhin alle fünf Jahre freuen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.