-- Anzeige --

ITB: URV erweitert Notfall-Ambulant-Assistent

ITB: URV erweitert Notfall-Ambulant-Assistent
Der Travel-Info-Service der URV bietet Informationen zu Einreiseregeln, medizinischer Versorgung oder erforderlichen Reiseimpfungen (Symbolbild)
© Foto: iStock/Marko Rupena

Die Union Reiseversicherung hat ihre Versicherungsprodukte an die geänderten Bedürfnisse von Reisenden, insbesondere in Folge von Covid-19, angepasst, wie sie auf der ITB mitteilte.


Datum:
07.03.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Die Angst im Urlaub zu erkranken ist da, trotz sukzessiver Aufhebung der Pandemie-Beschränkungen in Deutschland“, sagte Katharina Jessel, Vorstandsmitglied der Union Reiseversicherung (URV), am Rande der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB). Die Weltgesundheitsorganisation habe die Pandemie noch nicht für beendet erklärt und das führe auch zur Verunsicherung bei Reisenden hinsichtlich möglicher neuer Regelungen im gebuchten Urlaubsgebiet, sagte Jessel.

Als Reaktion darauf habe die URV den bei Reiseveranstaltern und Reisenden beliebten Travel-Info-Service für die Smartphone-Nutzung weiterentwickelt. Auf der Seite befinden sich laut der Reiseversicherung alle notwendigen Informationen für das Reiseziel: dazu gehören unter anderem Einreiseregeln, Hinweise zur medizinischen Versorgung vor Ort oder erforderliche Reiseimpfungen. Der Service ist für alle Reiseversicherten der URV per Telefon oder Smartphone verfügbar.

Eine weitere Maßnahme sei die Erweiterung der Notfall-Ambulant-Assistent-Leistungen im sogenannten „Medical Protect plus Tarif“. Im Urlaub erkrankten Reisenden wird damit eine direkte Abrechnung der Behandlung zwischen den Vertragsärzten vor Ort und dem Versicherer ermöglicht. Eine finanzielle Vorleistung sei – in den meisten Fällen – damit nicht mehr notwendig. In vielen Urlaubsregionen ist sogar ein Haus- bzw. Hotelbesuch durch medizinisches Fachpersonal möglich.

Alexander Piwonski, Leiter Vertrieb der URV, erklärte: „Die ungeplante finanzielle Mehrbelastung durch verauslagte Kosten für eine ambulante Behandlung bleibt aus und steht der erhofften Erholung nicht im Weg.“  Neben dem physischen Besuch in einer Arztpraxis, ist auch die telemedizinische Behandlung (in deutscher Sprache) per Smartphone-App oder Telefon durch den URV-Partner Medgate Deutschland möglich.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.