-- Anzeige --

Motorworld Oldtimertage Fürstenfeld 2022: Tipp für Spontan-Touren

Die 16. Motorworld Oldtimertage Fürstenfeld drängen sich als Highlight im Rahmen eines Kurztrips für Mitte September geradezu auf.
© Foto: Motorworld/Kay MacKenneth

Spontan-Reisen stehen im Post-Corona-Tourismus hoch im Kurs. Wer sich diesbezüglich die Zielgruppe "Oldtimer-Fans" erschließen will, sollte sich die Motorworld Oldtimertage 2022 in Fürstenfeld näher anschauen.


Datum:
24.08.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Event findet am 17. und 18. September statt und erlebt heuer bereits seine 16. Auflage. Veranstaltungsort ist das Areal des historischen Klosters Fürstenfeld nahe München. Neben automobilen Klassikern sind auch zahlreiche historische Bikes zu sehen, und im Spannungsfeld von PS und Historie kommen sicher nicht nur die Oldtimer-Fans selbst auf ihre Kosten, sondern auch ihre Reisebegleiter, die sich mehr für das Kloster und die übrigen Sehenswürdigkeiten Fürstenfelds interessieren.

Entsprechend kann sich das Rahmenprogramm sehen lassen:

Neben den Automobilen und Motorrädern, Zubehör und Ersatzteilen, Kunst, Handwerk und sogar Mode sind drei Concours für Automobile und Motorräder geplant sowie der Start und die Zieleinfahrt der Fürstenfelder Classic Motorrad Tour. Herzstück der Veranstaltung ist das Oldtimertreffen mit über 1.200 Fahrzeugen aus verschiedenen Epochen. Platz haben sie reichlich auf dem 32.000 m² großen Gelände. Unter den Ausstellern finden sich auch einige große Namen wie Schwarzenbach Automobile, dreikommazwei oder Car Excellence Stuttgart, die aus ihrem Portfolio ausgewählte Fahrzeuge präsentieren. Zukünftige Supercar-Klassiker hat die Dörr Group im Corso. Schutz für Schätze bietet Sonax mit seinen Pflegeprodukten. Handwerksbetriebe wie die Autosattlerei Märkl informieren über das Thema Oldtimer-Restauration.

Beim 80´s Ensemble am Samstag kommen junge Automobile und junge Fahrer zum Zuge. Das Alter des Fahrzeugs und das Alter des Fahrers dürfen in Summe maximal 80 ergeben. Zu dem Concours zugelassen werden Automobile jeder Marke und jeder Couleur, die mindestens 20 Jahre alt sind. Für die Zuschauer ergibt sich dadurch ein bunter Mix an Young- und Oldtimern aus den letzten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Ein Highlight für Motorrad-Nostalgiker ist die Fürstenfelder Classic Motorrad Tour, die am Samstag mit etwa 70 Teams zum vierten Mal an den Start geht. Die Classic-Motorrad-Enthusiasten machen sich mit ihren Motorrädern und Beiwagenmaschinen bis einschließlich Baujahr 1939 vom Kloster aus um 10 Uhr auf den Weg. Die Strecke führt in das Gebiet zwischen Augsburg, Fürstenfeldbruck und Dachau, auf kleinen verkehrsarmen Straßen, vorbei an geschichtsträchtigen Orten, nach Altomünster. Gegen 16 Uhr wird das rollende Motorrad-Museum zurückerwartet.

Am Sonntag stehen beim 4. Concorso Competizione Sportivo wahre Helden der Rennstrecke im Mittelpunkt. Der Wettbewerb widmet sich ausschließlich Fahrzeugen mit sportlichen Genen oder echter Rennhistorie und stellt mit etwa 40 automobilen Legenden eine Zeitreise durch die Historie des mobilen Rennsports dar. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Fast and Elegant“. Besucher dürfen sich auf echte Highlights wie einen Cisitalia 202 SC Berlinetta Vignale, ein Opel Manta B Rennfahrzeug und einen Lotus Europa TC freuen. Auch aus der Vorkriegsära werden einige Fahrzeuge zu sehen sein, darunter ein Buick 90 Speedster.

Zweirad-Fans kommen zudem beim Classic Concours für Motorräder auf ihre Kosten. Die Fahrzeugprämierung für technisches Kulturgut auf zwei Rädern findet an beiden Veranstaltungstagen statt. Gemeldet wurden Motorräder bis Baujahr 1989. Bewertet werden diese von einer fachkundigen Jury in fünf Wertungsklassen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.