RDA plant Messe im Workshop-Format in Köln

© Foto: RDA Expo GmbH

Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses vom 15.April 2020 sind Großveranstaltungen derzeit noch mindestens bis zum 31.August 2020 untersagt. Der RDA plant deshalb ein Alternativkonzept für die RDA Group Travel Expo in Köln.


Datum:
24.04.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der RDA plant am 07. und 08. Juli 2020 in Köln eine Messe im Workshop-Format. Der Umfang und der Ablauf der Messe sollen dabei so festgelegt werden, dass eine behördliche Genehmigung Aussicht auf Erfolg hat, schreibt der RDA in einer aktuellen Pressemitteilung. Neben erweiterten Hygienemaßnahmen und Verhaltensvorschriften sehe das Konzept eine Beschränkung der Teilnehmerzahl, Abstandsregeln und eine generelle Maskenpflicht vor. Alternativtermine habe der RDA zudem für August, September oder Oktober reserviert.

„Wir hoffen, dass kleinere Fachveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte unter bestimmten Auflagen wieder stattfinden können. Zu dieser optimistischen Annahme fühlen wir uns mit Blick auf die jüngsten Lockerungsmaßnahmen von Bund und Ländern ermutigt“, erklärte Benedikt Esser, Geschäftsführer der RDA Expo GmbH.

Derzeit werden die Anmeldeunterlagen erstellt. Sie würden in absehbarer Zeit zur Verfügung stehen.

HASHTAG


#RDA

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.