-- Anzeige --

Rheinland-Pfalz: "Reisen als größtmögliche Unterstützung"

Urlaub in den Romantic Cities – hier die Mariensäule in Trier – von Rheinland-Pfalz uneingeschränkt möglich
© Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus/ Dominik Ketz

Viele Reisende fragen sich, ob ein Urlaub nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz möglich oder angemessen ist. Für die Destination wäre diese die größtmögliche Unterstützung, betont man dort.


Datum:
06.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Romantic Cities in Rheinland-Pfalz – das sind die Städte Idar-Oberstein, Koblenz, Mainz, Speyer, Trier und Worms – weisen darauf hin, dass sie uneingeschränkt bereits werden können. Man sei sehr dankbar, dass die Städte die für viele Menschen verheerende Flutkatastrophe, weitestgehend gut und ohne sichtbare Folgen überstanden haben. Dennoch seien sich viele Reisende unsicher, ob ein Urlaub möglich bzw. angemessen ist. „Alle Gäste sind sehr herzlich willkommen!“ und „für die Destination Rheinland-Pfalz wäre genau das die größtmögliche Unterstützung“, erklärte Rheinland-Pfalz Tourismus, wo man hinzufügt: „Trotzdem gilt es in diesen Zeiten auch Solidarität zu zeigen und insbesondere an die Menschen im Ahrtal und in den einzelnen Orten der Eifel zu denken, die von den Hochwassern zutiefst betroffen waren.“

Geprägt von städtischem Flair, aber unmittelbar umgeben von malerischen Weinbergen, Wäldern und Flüssen, bieten sich die Städte zwischen Rhein und Mosel gerade als Kurz-Urlaubsorte an. Kulturelle Highlights wie die Dome in Worms, Speyer und Mainz, die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz, die Porta Nigra in Deutschlands ältester Stadt Trier oder aber die faszinierende Geologie der Edelsteinstadt Idar-Oberstein bieten immer wieder einen Reiseanlass abseits von Arbeit und täglicher Routine. Die unmittelbaren Umgebungen der Städte laden ein zum Wandern und Radfahren ein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.