20.12.2019Solaris-Trolleybusse in Norwegen

Der polnische Bushersteller Solaris Bus & Coach wird zehn Gelenk-O-Busse vom Typ Solaris Trollino 18 an den Verkehrsbetreiber Keolis Norge AS nach Bergen liefern.

Die gelenkigen Trollino 18 werden mit einem Elektromotor mit einer Leistung von 240 kW angetrieben. Außerdem sind die Fahrzeuge mit Traktionsbatterien mit einer Kapazität von 55 kWh ausgestattet, die eine Reichweite von elf Kilometern ohne Oberleitung ermöglichen sollen. Die Batterien werden während der Fahrt unter der Oberleitung (In-Motion-Charging) über die auf den Fahrzeugen angebrachten Stromabnehmer geladen. „Ich bin sehr glücklich, dass ich die ersten O-Busse unserer Marke in Norwegen präsentieren kann. Es ist für uns ausschlaggebend, dass Bergen sich für die Solaris-Fahrzeuge für die Bedienung der einzigen O-Bus-Linie in Norwegen entschieden hat“, erklärte Sverre Skaar, Managing Director der Gesellschaft Solaris Norge AS.

In den Bussen können bis zu 47 Personen auf Sitzplätzen Platz nehmen. Zehn dieser Plätze sind stufenlos erreichbar. Die O-Busse sind außerdem durchgängig niederflurig und verfügen alle über die Kneeling-Funktion, um einen einfacheren Einstieg für Passagiere zu gewährleisten. Des Weiteren vervollständigen ein Fahrgastinformationssystem mit zwei Displays im Fahrgastraum und Haltestellenansagen sowie ein Videoüberwachungssystem, eine Rückfahrkamera und eine Kamera für die Überwachung des Pantografen die Ausstattung der Fahrzeuge.

Die O-Busse sollen im Dezember 2020 in Betrieb genommen werden. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra