-- Anzeige --

49-Euro-Ticket: Bedingung erfüllt?

Die Erhöhung der Regionalisierungsmittel ist eine Bedingung der Länder dafür gewesen, dass sie das geplante 49-Euro-Ticket mitfinanzieren.
© Foto: iStock/Eplisterra

Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat den Bund aufgefordert, mehr Geld für den Nahverkehr zur Verfügung zu stellen.


Datum:
19.12.2022
Autor:
dpa/Judith Böhnke
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die beschlossene Erhöhung der Regionalisierungsmittel gebe den Ländern und Verkehrsverbünden „ein wenig Luft, damit keine Verkehrsleistungen abbestellt werden müssen – mehr aber auch nicht“, sagte er am Freitag. Gleichzeitig wies er den Vorwurf zurück, die Länder würden die Gelder „bunkern“ und für andere Zwecke ausgeben.

Der Bundesrat hat am Freitag den Änderungen am Regionalisierungsgesetz zugestimmt. Demnach steigen die Regionalisierungsmittel 2022 um eine Milliarde Euro. Sie sollen außerdem ab 2023 jährlich um drei Prozent steigen statt wie bisher um jeweils 1,8 Prozent. Mit den Mitteln bestellen die Länder und Verkehrsverbünde Bahn- und Busverbindungen bei Verkehrsunternehmen. Die Anhebungen hatten Bund und Länder Anfang November verabredet. Die Länder hatten dies zur Bedingung dafür gemacht, dass sie das geplante bundesweite 49-Euro-Monatsticket mitfinanzieren. Die Länder streben einen Start des Tickets Anfang April an.

(dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.