-- Anzeige --

BMDV: Fahrerausbildung soll digitaler werden

Die Fahrerausbildung soll digitaler werden, was der bdo begrüßt
© Foto: DKV

Das Bundesverkehrsministerium will einheitliche Rahmenbedingungen für Ausnahmen für Online-Angebote in der Fahrerausbildung schaffen, der bdo begrüßt die Pläne, sieht darin aber nur einen ersten Schritt.


Datum:
27.01.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Bundesregierung will die Fahrerausbildung digitaler machen. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) will insbesondere einheitliche Rahmenbedingungen für Ausnahmen für Online-Angebote in der Fahrschülerausbildung schaffen, die sich während der Corona-Pandemie bewährt haben. „Mit unserer neuen Fahrerlaubnis-Verordnung nutzen wir die Chancen der Digitalisierung und schaffen die Voraussetzung, damit die Länder im Ausnahmefall Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen können. Das spart Wege, reduziert Kontakte und ermöglicht es Fahrschülern, sich trotz der Pandemie optimal auf den Führerschein vorzubereiten“, sagte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP).

Das bereits mit den Ländern beratene Konzept sieht bundeseinheitliche Rahmenbedingungen vor, unter denen die nach Landesrecht zuständigen Behörden im Wege von Ausnahmen digitalen Theorieunterricht in Fahrschulen zulassen können. Den obersten Landesbehörden soll in begründeten Ausnahmefällen, in denen ein Präsenzunterricht in den Fahrschulen nicht möglich ist, die Möglichkeit eröffnet werden, Genehmigungen auch für digitalen Unterricht zu erteilen. Geprüft wird außerdem, inwieweit über diese Ausnahmesituation hinaus der Fahrschulunterricht weiter digitalisiert werden kann.

Man begrüße grundsätzlich die neue Fahrerlaubnis-Verordnung, die coronabedingt digitalen Theorieunterricht an Fahrschulen zulässt, erklärte der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (BDO). Allerdings könne dies „nur ein erster Schritt sein“, so der Verband. „Auch nach Corona brauche Deutschland eine moderne und damit digitale Fahrausbildung“, so der bdo.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.