Cottbusverkehr: Fahrgastrückgang und Blick nach vorn

Für 2022 plant Cottbusverkehr auch den Einsatz von Wasserstoffbussen
© Foto: Cottbusverkehr

Das vergangene Geschäftsjahr war auch bei Cottbusverkehr von Fahrgastrückgängen geprägt. Mit Blick auf die Zukunft setzt das Unternehmen auch auf das Thema Wasserstoff als Energiequelle.


Datum:
15.02.2021
Autor:
Thomas Burgert

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das Unternehmen Cottbusverkehr verzeichnet für 2020 für die Quartale II bis IV einen Rückgang bei den verkauften Tickets von jeweils rund 500.000 Fahrgästen. Nach dem erfolgreichen Jahr 2019 mit rund 11,4 Millionen Fahrgästen, sei die Zahl der beförderten Personen im Jahr 2020 damit wieder knapp unter die Marke von zehn Millionen gefallen, sagte Geschäftsführer Ralf Thalmann.

Um die wirtschaftlichen Schäden infolge des pandemiebedingten Rückgangs zu kompensieren, hat Cottbusverkehr gemeinsam mit den Aufgabenträgern Stadt Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße aus dem ÖPNV-Rettungsschirm rund 2,4 Millionen Euro abgerufen. In Anbetracht der aktuell geltenden Maßnahmen zur Pandemiebewältigung und der unklaren Laufzeit der notwendigen Einschränkungen, geht Cottbusverkehr-Geschäftsführer Ralf Thalmann davon aus, dass auch für das Jahr 2021 ein Rettungsschirm für den ÖPNV notwendig sein wird.

Bei der Umstellung der Busflotte auf alternative Antriebe will man in Cottbus auch auf Wasserstoff setzen. Der Bau einer öffentlichen Wasserstofftankstelle am Betriebshof ist in Planung. Bis zum Ende des ersten Quartals 2021 wird eine finale Entscheidung zur Bewilligung einer Förderung dieses Strukturwandelprojekts erwartet. Die Inbetriebnahme der Tankstelle und der ersten beiden Wasserstoffbusse ist dann für den Sommer 2022 geplant.

HASHTAG


#Unternehmen

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.