Finanzschub für klimafreundlichen Nahverkehr

Das bundesweit 620 Millionen Euro schwere Programm fördert die Anschaffung rein elektrisch betriebener Busse
© Foto: Christian Endt/SZ Photo/picture alliance

Mit rund 6,2 Millionen Euro fördert das Bundesumweltministerium die Anschaffung von 20 Elektrobussen in einem Verbundprojekt kleiner und mittlerer Verkehrsbetriebe in Bayern. Mit Hilfe der Fördermittel werden Teile der Busflotten in sechs bayerischen Städten mit rein batterie-elektrischen Fahrzeugen ausgestattet. Bundesweit fördert das Bundesumweltministerium insgesamt rund 1.500 Elektrobusse.


Datum:
23.03.2021
Autor:
Mireille Pruvost

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Mit Hilfe der Fördermittel des Bundesumweltministeriums (BMU) werden die 20 rein elektrisch betriebene Nahverkehrsbusse in Aschaffenburg, Bad Reichenhall, Bamberg, Coburg, Passau und Landshut angeschafft.Teilweise werden dabei ganze Linien elektrifiziert.

Das BMU-Förderprogramm zur Anschaffung von Elektrobussen im öffentlichen Personennahverkehr unterstützt den Markthochlauf von Bussen mit Elektroantrieb. Die Anschaffungskosten für ein solches Fahrzeug sind derzeit zwei- bis dreimal so hoch wie bei einem Dieselbus. Die anteilige Förderung macht Elektrobusse für Kommunen zu einer aussichtsreichen, ökologischen Alternative. Zentrales Kriterium für die Förderung ist der nachgewiesene Einsatz erneuerbarer Energien beim Laden der Busbatterien.

Neben der Anschaffung der Busse fördert das BMU auch die notwendige Ladeinfrastruktur, die notwendige Werkstattausrüstung oder Schulungen von Fahr- und Werkstattpersonal. Mit bis zu  80 Prozent werden über das Programm Mehrkosten von Elektrofahrzeugen finanziert, die im Vergleich zu einem Dieselbus entstehen. Die übrigen Ausgaben werden mit bis zu 40 Prozent unterstützt. Bundesweit stellt das Bundesumweltministerium für die Elektrobus-Förderung 620 Millionen Euro zur Verfügung.

HASHTAG


#ÖPNV

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.