-- Anzeige --

Hochwasser: Solidarität und Hilfe für Unwetteropfer

Der DTV fordert ein Wiederaufbauprogramm für die betroffenen Regionen, das langfristig angelegt ist
© Foto: Land NRW/Ralph Sondermann

In weiten Teilen Deutschlands haben in den vergangenen Tagen Unwetter verheerende Schäden angerichtet. Viele Betriebe stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.


Datum:
22.07.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In den vergangenen Tagen wurden die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen von heftigen Unwettern heimgesucht. „Die Flutkatastrophe im Westen ist ein furchtbares und dramatisches Ereignis, mit dessen Folgen die Menschen in den betroffenen Orten noch lange leben werden müssen. Ihr Leid und die zahlreichen Opfer machen tief betroffen, ihnen gelten unsere Solidarität und unser Mitgefühl. Im Ahrtal, im Kreis Euskirchen und im Rhein-Erft-Kreis ist in dieser Situation kein Tourismus denkbar und möglich. Die Menschen haben ihr Hab und Gut verloren, die Lebens- und touristischen Infrastrukturen dort sind zerstört und müssen neu aufgebaut werden. Die vom Hochwasser betroffenen Gastgeber und Tourismusbetriebe stehen so kurz nach dem langen Corona-Lockdown, der viele an den Rand ihrer Existenz gebracht hat, nun sprichwörtlich vor den Trümmern ihrer Betriebe“, sagte der Stellvertretende Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), Dirk Dunkelberg.

Bridgestone bietet Unterstützung für Fluthelfer

Die von Bund und Ländern bereitgestellten Soforthilfen begrüßte Dunkelberg ausdrücklich. Die Auszahlungen müssten schnell und unbürokratisch erfolgen, damit die Menschen in den betroffenen Gebieten wieder Fuß fassen und die Wirtschaft dort wieder anlaufen kann. „Aber wir brauchen auch ein Wiederaufbauprogramm, das langfristig angelegt und mit ausreichend Mitteln ausgestattet ist, damit die Menschen in den betroffenen Gebieten und auch der Tourismus sich wieder eine Lebensgrundlage schaffen können.“

Bridgestone Deutschland mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe möchte die zahlreichen Fluthelfer bei der tatkräftigen Hilfe unterstützen. Privatpersonen und Unternehmen, die bei Hilfsaktionen im Rahmen der Katastrophe einen Reifenschaden an ihrem Nutzfahrzeug davontragen, können sich unter fluthilfe.deutschland@bridgestone.eu melden. In der Folge werden mit Bridgestone die Details wie Anwendungsbereich und Reifendimension geklärt und nach Prüfung erhalten die Betroffenen entsprechende Neureifen kostenfrei zum Austausch. Die Aktion ist auf einen Gesamtwert von 100.000 Euro begrenzt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.