RDA fordert Abschreibungserleichterungen zur Vermeidung von Insolvenzen

© Foto: RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Um Insolvenzen wirksam zu verhindern, fordert der RDA für die Unternehmen der Bus- und Gruppentouristik Abschreibungserleichterungen in Form von Bewertungshilfen.


Datum:
03.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Daneben solle so dem geringeren Verschleiß der Anlagegüter durch Stillstand beziehungsweise Unterauslastung Rechnung getragen werden, schreibt der RDA Internationaler Bustouristik Verband.

Ziel der vom RDA vorgeschlagenen gesetzlichen Neuregelung ist die Wahlmöglichkeit für den Unternehmer, auf planmäßige oder außerplanmäßige Abschreibungen sowohl in der Steuer- als auch in der Handelsbilanz für die Wirtschaftsjahre, die vor dem 1. Januar 2021 enden und nach dem 31. Dezember 2019 beginnen, ganz oder teilweise verzichten zu können.

„Im Sinne des Strukturerhalts und des Erhalts von Arbeits- und Ausbildungsplätzen in der Bus- und Gruppentouristik muss alles getan werden, um die Eigenkapitaldecke der Unternehmen zu schonen und Unterbilanzen zu verhindern. Gerade die hohen Abschreibungen für Reisebusse würden sonst in diesem Jahr in den allermeisten Fällen zu einer vermeidbaren bilanziellen Überschuldung führen. Abschreibungserleichterungen in Form von Bewertungshilfen belasten die öffentlichen Kassen nicht, schonen das Eigenkapital und könnten bilanzielle Überschuldungen der Unternehmen wirksam verhindern. Wir danken der gbk Gütegemeinschaft Buskomfort e.V. für die gute Kooperation in dieser Fachfrage“, erklärte RDA-Präsident Benedikt Esser.

HASHTAG


#RDA

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.