-- Anzeige --

MDO: Busunternehmen leiden unter Fahrermangel

Ein Grund für den Busfahrermangel sieht der Verband in den hohen Führerscheinkosten in Deutschland (Symbolbild)
© Foto: bdo

Der Fahrermangel ist ein Dauerthema für die Omnibusbranche, eine Zuspitzung wie aktuell etwa in England, erwartet der Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer aber nicht.


Datum:
09.11.2021
Autor:
dpa/ Thomas Burgert
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die mitteldeutschen Busunternehmer klagen über Fachkräftemangel und weniger Fahrgäste in der Corona-Pandemie. Ein Problem in der Branche sei „natürlich der Fachkräftemangel, speziell der Fahrermangel“, sagte der Vorsitzende des Verbandes Mitteldeutscher Omnibusunternehmer (MDO), Mario König, am Montag, 8. November, in Erfurt. Das sei ein Dauerthema, eine akute Zuspitzung wie etwa in England sei derzeit aber nicht zu beobachten. In Großbritannien waren zuletzt viele Busfahrer wegen besserer Löhne in die Logistikbranche gewechselt.

Ein Grund für die schwierige Gewinnung von Busfahrern seien etwa die im Vergleich zu anderen Ländern hohen Führerscheinkosten in Deutschland, sagte König weiter. „In der Regel kann man circa mit 10.000 Euro rechnen für einen Busschein.“ Dazu komme, dass der Führerschein bis auf einige Ausnahmen erst ab dem 24. Lebensjahr gemacht werden dürfe. Viele Berufsinteressenten gingen jedoch schon mit 16 Jahren von der Schule und seien bereit für eine Ausbildung.

Zudem bleibe die Corona-Pandemie nach wie vor eine Herausforderung für den Busverkehr, sagte König. Der ÖPNV habe weiterhin mit Fahrgastverlusten zu kämpfen, sagte König, konkrete Zahlen nannte er aber nicht. Insolvenzen bei Thüringer Busunternehmen habe es nicht gegeben, so König.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Alois Wurm

14.11.2021 - 08:54 Uhr

Bei den Hungerlöhnen und katastrophalen Arbeitsbedingungen kein Wunder!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.