-- Anzeige --

Nachhaltigkeit: Essay zum Thema Siegel und Zertifizierungen

Tourismus-Anbieter, die über den Erwerb eines Nachhaltigkeits-Siegels oder -Zertifikat nachdenken, finden jetzt Hintergrundinformationen zum Thema in einem Essay, das das BZT zur Verfügung gestellt hat.
© Foto: iStock/swissmediavision

Nachhaltigkeit - Für viele ein Herzensanliegen, für manche ein Reizwort, für wieder andere etwas, das einfach nur kompliziert und teuer ist. Dennoch befindet sich das Thema in aller Munde und macht als Zertifizierung oder Siegel ganz schön was her. Doch welche Label bieten sich überhaupt an, stehen für Seriosität und stärken die eigene Reputation?


Datum:
14.09.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dr. Erik Lindner, Themenmanager für Nachhaltigkeit beim Bayerischen Zentrum für Tourismus (BZT) ist dieser Frage in einem Essay nachgegangen und gibt Empfehlungen.

Ursprünglich für Hotels und Strände entwickelt, gibt es heute zwischen 150 und 200 verschiedene Nachhaltigkeits-Siegel und -Zertifikate für alle Arten von Tourismusbetrieben und Destinationen. Die Zertifizierungssysteme werden sowohl auf lokaler und regionaler Ebene als auch international angewendet.

Zertifizierungen werden generell als eine Möglichkeit angesehen, mehr Informationen, Transparenz und Glaubwürdigkeit über die Unternehmenspraktiken zu bieten. Gleichzeitig kann eine Zertifizierung bei der individuellen nachhaltigen Entwicklung der teilnehmenden Unternehmen sein, sagen Experten. Am empfehlenswertesten sehen sie die Kombination von Siegel und Coaching – interessierten Unternehmen ist der Zertifizierungsprozess nicht selten wichtiger als das Siegel an sich.

In seinem Essay beleichtet Lindner die Auswirkungen von Zertifizierungen für die Anbieterseite, die Bedeutung von Zertifizierungen für die Nachfrageseite, sowie die Möglichkeiten zum Erlangen eines Zertifikates für Betriebe und Destinationen. Er gibt Hintergrundinfos zu Kosten und Überprüfungs-Umfang und nennt namhafte Zertifizierungsanbieter. Wie so oft muss man sich ein Nachhaltigkeits-Siegel allerdings leisten können. Zumeist schlagen im Anschluss auch nicht eben geringe Summen für die Aufrechterhaltung einer Zertifizierung zu Buche.

Wer sich dennoch für das Thema Nachhaltigkeits-Zertifizierung interessiert, findet Lindners Essay auf der Homepage des BZT.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.