-- Anzeige --

Tank- und Servicekarten: Tipps zum Schutz vor Tankkartenbetrug

Im UTA-Whitepaper geben Sicherheitsexperten Einblick in die Methoden von Tankkartenbetrügern und geben Tipps, wie man sich schützen kann
© Foto: UTA

Die Nutzung von Tank- und Servicekarten ist weit verbreitet, womit auch die Gefahr von Tankkartenbetrug wächst, wie die UTA warnt.


Datum:
19.01.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit der zunehmenden Verbreitung von Tank- und Servicekarten steigt auch das Betrugsrisiko. Allein von 2019 bis 2020 hat die Zahl der Fälle von Tankkartenbetrug merklich zugenommen, berichtet UTA, einer der größten Anbieter von Tank- und Servicekarten.

Für Unternehmen stellt Tankkartenmissbrauch eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Bedrohung dar, schließlich ist Treibstoff einer der großen Kostenfaktoren, der einen entscheidenden Anteil der laufenden Kosten eines Fuhrparks ausmacht. „Die Sicherheit von Tankkarten und Transaktionen ist der entscheidende Erfolgsfaktor für Mobilitätsdienstleister“, sagt Carsten Bettermann, CEO von UTA. „Mit unseren Produkten, Dienstleistungen und Prozessen setzen wir uns dafür ein, UTAs Kunden sowohl vor aktuell bekannten als auch vor neuen Formen des Tankkartenbetrugs zu schützen.”

UTA besitzt ein eigenes Team für Betrugserkennung und Kartensicherheit, um mit Inhouse- Kompetenz Prävention, Aufklärung und Verfolgung von Kartenbetrug so effektiv wie möglich zu gestalten und Kunden und Partnern bestmögliche Sicherheit und Unterstützung im Betrugsfall zu bieten. Man arbeite außerdem eng mit den nationalen und internationalen Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsorganisationen zusammen und kooperiere mit einschlägigen Fachverbänden, betont man bei UTA. Ergänzt werde dies durch Partnerschaften mit externen Dienstleistern, darunter auch einem Spezialisten für auf Künstlicher Intelligenz basierende Systeme zur Zahlungssicherheit und Transaktionsüberwachung, mit dem UTA für die algorithmenbasierte, automatisierte Betrugserkennung zusammenarbeitet.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus den eigenen Sicherheitsmaßnahmen hat UTA nun in einem sogenannten Whitepaper „Vorsicht Falle: Tankkartenbetrug und wie Sie sich davor schützen“ zusammengestellt. Darin geben Sicherheitsexperten Einblick in die kriminellen Methoden von Tankkartenbetrügern, zeigen Risikoregionen in Europa auf, erläutern Präventionsmaßnahmen und erklären, wie auf Betrugsfälle schnell und effektiv reagiert werden kann.

Das Whitepaper steht hier zum kostenfreien Download zur Verfügung.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.