-- Anzeige --

Wasserstoff-Speicher: Spatenstich für Produktionswerk in Kassel

In Hessens Landeshauptstadt setzt man auf Wasserstoff: hier entsteht ein neues Werk zur Produktion von Typ-4-Hochdruckbehältern zur Speicherung von Wasserstoff. v.l. Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle, Niederlassungsleiter Goldbeck Kai Becker, Geschäftsführer der Hexagon Purus GmbH, Dr. Michael Kleschinski, Vorstand property team AG Torsten Martens.
© Foto: Hexagon Purus

Wasserstoff gehört zu den vielversprechendsten Energieträgern der klimaneutralen Zukunft – gerade auch im Verkehrssektor. Doch auch Wasserstoff will gespeichert sein. Am Standort Kassel wird die Firma Hexagon Prunus künftig Typ-4-Hochdruckbehälter zur Speicherung von Wasserstoff herstellen. Der Spatenstich für den Neubau eines entsprechenden Werkes wurde vergangenen Freitag gesetzt.


Datum:
13.06.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Mit dem heutigen Tag schlagen wir für Hexagon Purus ein neues Kapitel auf“, sagte Michael Kleschinski, Executive Vice President LDC, Hexagon Purus. Die hessische Landeshauptstadt werde damit gleichsam zum „European Hub“ der Druckbehälter-Produktion. Den Stellenwert der Hexagon-Erweiterung für den Standort Kassel betonte auch der Kasseler Oberbürgermeister, Christian Geselle: „Mit einem Grundstück im Gewerbepark Kassel-Niederzwehren konnten wir Hexagon Purus beste Bedingungen zur Entwicklung und zur Entfaltung bieten. Es freut mich sehr, dass sich das Unternehmen entschieden hat, seinen Wachstumskurs in Kassel fortzusetzen, um unter anderem an der Weiterentwicklung von sauberen, nachhaltigen und emissionsfreien Transportlösungen zu arbeiten und damit einen wichtigen Beitrag zu Verkehrs- und Energiewende zu leisten.“

Auf 38.800 Quadratmetern Fläche entstehen in den kommenden Monaten ein Produktionsgebäude und ein Technologiezentrum. Letzteres soll auch der Entwicklung und Pilotproduktion neuer Produkte dienen. „Wasserstoff spielt als emissionsfreier Energieträger eine herausragende Rolle im Kampf gegen den Klimawandel und sorgt zugleich dafür, dass Deutschland unabhängig von fossilen Energieträgern wird“, so Michael Kleschinski. Hexagon Purus übernehme dabei eine wesentliche Rolle als Treiber der Energiewende und habe diesen Anspruch auch im Unternehmensmotto ‚Clean air everywhere‘ fest verankert.

Nachhaltige Energiegewinnung wird auch in Bezug auf die Gebäude am neuen Produktionsstandort großgeschrieben: So werden etwa die Dachflächen zu 60 Prozent begrünt und mit 1.600 Quadratmeter Photovoltaik-Fläche ausgestattet. Der gewonnene Strom kann für die Gebäudeautomation sowie den Produktionsprozess genutzt werden.

Aktuell arbeitet Hexagon Purus u.a. mit Unternehmen wie BMW und Bosch an einem Pilotprojekt zur Erprobung eines innovativen Wasserstofftanksystems, welches auch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.