Daimler: Eigener Mund-Nasen-Schutz für Mitarbeiter

© Foto: Daimler

Seit ein paar Wochen nähen Mitarbeiter der Sitzfertigung im Neu-Ulmer Omnibuswerk von Daimler Buses neben Sitzbezügen für Reise- und Überlandbusse bis zu 2.000 waschbare Mund-Nasen-Masken pro Tag.


Datum:
09.05.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



16 Nähmaschinen wurden hierfür umgerüstet. Unterstützt werden die rund 20 Mitarbeiter der Sitzfertigung von acht Auszubildenden, die in der vor Ort ansässigen Ausbildungswerkstatt eine Ausbildung zum Fahrzeuginnenausstatter absolvieren, schreibt Daimler in einer Mitteilung.

Die Masken sollen intern im Unternehmen genutzt werden und dienen beim aktuellen Wiederanlauf der Produktion als Schutzmaßnahme für die Belegschaft an verschiedenen Daimler-Standorten. Neben der Sitzfertigung und der Ausbildungswerkstatt in Neu-Ulm stellen auch weitere Fahrzeuginnenausstattungs-Bereiche sowie Ausbildungsstätten im Konzern waschbare Alltagsmasken her. Mit dem sukzessiven Hochfahren der Produktion läuft die Fertigung der Masken allerdings nach und nach aus.

Zum Hintergrund: In der Neu-Ulmer Sitzfertigung arbeiten insgesamt 120 Mitarbeiter. Für die am Standort ansässige Produktion von Reise- und Überlandbussen werden hier Sitzbezüge genäht, gepolstert und montiert. Mit der Produktion von Alltagsmasken möchte das Unternehmen den Eigenbedarf abdecken, da es für Schutzmasken in vielen Bereichen Engpässe gab und diese dringend benötigt wurden.

HASHTAG


#Daimler Buses

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.