-- Anzeige --

Elektrobusse: BYD stellt neuen E-Gelenkbus vor

Elektrobus_B19_BYD
Der neue Elektrobus von BYD verfügt über eine größere Batteriekapazität 
© Foto: BYD

BYD hat auf dem UITP Global Public Transport Summit in Barcelona mit dem B19 einen Elektrobus mit einer Länge von 18,75 Metern vorgestellt.


Datum:
09.06.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die größere Batteriekapazität (563 kWh) soll dem Bus laut Hersteller eine größere Reichweite verschaffen, das Fahrzeug selbst basiert auf BYDs bisherigem Elektrobus-Baukasten. Dazu gehört auch ein von BYD entwickeltes Wärmemanagementsystem zur Steigerung der Energieeffizienz. Der neueste Bus von BYD nutzt die neueste LFP-Batterietechnologie und den bereits bekannten 6-in-1-Controller. Zudem soll der Fahrgastkomfort durch ein neues Interieur und Verbesserungen verbessert worden sein, so der Hersteller. Beim Einsatz einer Wärmepumpe soll eine sichere Reichweite von mindestens 220 Kilometern möglich sein, so der Bushersteller.

BYD hat nach eigenen Angaben im Jahr 2022 weltweit mehr als 1,86 Millionen sogenannte New Energy Vehicles (NEV) verkauft, damit eine Reihe von Fahrzeugen mit alternativen Antriebssystemen bezeichnet, das Kürzel ist vor allem in China gebräuchlich. Man sei damit die „meistverkaufte NEV-Marke der Welt“, so BYD.

Man sei bestrebt, mit wichtigen Partnern in Europa zusammenzuarbeiten, um Kunden in allen Regionen effizient zu unterstützen, und strebe weiterhin neue strategische Partnerschaften an, erklärte BYD anlässlich des UITP-Summits in Barcelona.

In diese Linie passt auch die Kooperation von BYD mit dem spanischen Unternehmen Castrosua. Beide Unternehmen kündigten im September 2022 ihre Zusammenarbeit bei der Produktion von kundenspezifischen Zwölf-Meter-E-Bussen an. Ein Ergebnis dieser Kombination der Batterie- und Elektrofahrwerkstechnologie von BYD mit der Karosserie von Castrosua ist ein erster E-Bus, der ebenfalls in Barcelona vorgestellt worden ist.

„Unsere Partnerschaft bietet den Kunden eine größere Flexibilität bei den E-Bus-Spezifikationen, um den Umstieg auf emissionsfreie Busse noch attraktiver zu machen. Dabei können sie sich auf die fortschrittliche Fahrgestelltechnologie von BYD und die Vielseitigkeit des Castrosua Nelec-Aufbaus verlassen. BYD glaubt fest an strategische Kooperationen auf lokaler Ebene und baut die Beziehungen zu wichtigen Partnern weiter aus, um ein hohes Maß an regionaler Vertriebs- und Serviceunterstützung sowie maßgeschneiderte Lösungen für lokale Kunden zu bieten“, sagte Javier Contijoch, E-Bus Sales President BYD Europe.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.