-- Anzeige --

Neuer Daily Access fährt mit CNG

Der neue Minibus
© Foto: Iveco Bus

Jüngstes Mitglied der Iveco Bus-Familie ist der Daily Access, dessen erste Auslieferungen europaweit für Anfang 2022 geplant sind.


Datum:
06.10.2021
Autor:
Sascha Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der mit CNG betriebene Daily Access ist in den Klassen A, I und II erhältlich und ist in den Low-Entry-Versionen mit einem mittigen Zugang bei einer Länge von 7,1 bis 8 Metern und verschiedenen Sitzplatzkonfigurationen erhältlich. Der sehr helle Innenraum bietet Platz für bis zu 28 Fahrgäste. Der Daily Access ist mit einer nur 270 Millimeter hohen Stufe leicht zugänglich für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste oder Personen mit einem Kinderwagen und verfügt serienmäßig über eine manuelle oder optional auch elektrische Rampe und einen speziellen Innenbereich für Rollstuhlfahrer. Eine 1.200 Millimeter breite elektrische Doppelschiebetür erleichtert den Ein- und Ausstieg der Fahrgäste.

Der neue Daily Access übernimmt das Design der Iveco Bus-Familie. Er profitiert von einem unverwechselbaren Stil für seine Rückseite, die sowohl eine breite Heckscheibe als auch die Routenanzeige beinhaltet. An der Vorderseite befinden sich eine breite Windschutzscheibe, die Fahrtzielanzeige im oberen Bereich sowie LED-Leuchten. Darüber hinaus verfügt der Bus über verschiedene zusätzliche Funktionen, wie einfaches Ticketing und SAE-Systemvorbereitung, LED-Innenbeleuchtung, Klimaanlage, audiovisuelles Multimediasystem und USB-Anschlüsse, um den Komfort für die Fahrgäste an Bord zu optimieren.Der CNG-Motor des Daily Access erfüllt die neue Euro-VI-E-Norm. Er leistet 100 kW (136 PS) und kommt auf ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Der Aufbau wurde für die Aufnahme des CNG-Tankgestells auf dem Dach verstärkt. Eine linksseitige Betankung ist serienmäßig, eine rechtsseitige Betankung auf Höhe der Hinterachse ist als Option erhältlich. Mit einem Tankvolumen von 460 Litern CNG in der optimierten Version soll der Daily Access eine Reichweite von bis zu 510 Kilometern bieten. Der neue Daily Access CNG ist Bio-CNG ready, das sich aus organischen Abfällen herstellen lässt. Der Geräuschpegel im Vergleich zum Diesel ist deutlich geringer , beim Einsatz von Bio-CNG lassen sich die CO2-Emissionen sogar um bis zu 95 Prozent reduzieren, was nicht nur in Umweltzonen einen großen Vorteil darstellt.

Der neue Daily Access CNG besitzt einen geräumigen Fahrerbereich, der durch eine Trennwand aus Polycarbonat vollständig separiert ist. Der leicht zugängliche und ergonomische Arbeitsplatz wurde so konzipiert, dass er mit allen für den Einsatz in der Stadt erforderlichen Ausrüstungen ausstattbar ist. Die Fahrerkabine bietet einen neuen Hi-Comfort-Fahrersitz, dessen Sitzkissen, Rückenlehne und Kopfstütze aus Memory-Schaum ist – eine Branchenneuheit für Minibusse. Der Schaum passt sich dem Körper an, verteilt das Gewicht gleichmäßig und soll Druckspitzen um bis zu 30 Prozent reduzieren können. Für den Daily Access wurde ein spezielles Verteilergetriebe entwickelt und integriert, das einen niedrigen Einstieg ermöglicht. Dabei wurden die Iveco Anforderungen an Wartung, Qualität und Geräuschentwicklung berücksichtigt. Exklusiv und serienmäßig ist das Hi-Matic-8-Gang-Getriebe verbaut. Es sei schneller und präziser als das herkömmliche 6-Gang-Schaltgetriebe und biete Schaltvorgänge ohne Drehmomentunterbrechung in weniger als 200 Millisekunden an, heißt es bei Iveco. Außerdem verbessert ein zusätzlicher Telma-Retarder den Fahrkomfort und die Sicherheit der Fahrgäste noch weiter.Der neue Daily Access CNG profitiert wie die gesamte Iveco Produktpalette von den damit verbundenen Dienstleistungen der Marke. So können die Kunden von den integrierten Lösungen des Herstellers sowie dem neuen Telematik-Angebot von IVECO ON profitieren, das in Bezug auf Leistung und Optimierung der Gesamtbetriebskosten Maßstäbe setzt. Zusätzlich zu allen verfügbaren Services kommt der Daily Access mit dem Iveco Driver Pal, einem neuartigen digitalen Sprachbegleiter. Er ermöglicht dem Fahrer, sein digitales Leben in das Fahrzeug zu bringen, per Sprachbefehl über Amazon Alexa mit seinem Fahrzeug und der Fahrer-Community zu interagieren und auf die vernetzten Dienste von Iveco zuzugreifen. Der Iveco Driver Pal will die Konnektivität des Daily auf ein neues Niveau heben und ermöglicht einen einfachen Zugang zu den Iveco On Connected Services. Der in Toulouse ausgestellte neue Daily Access CNG ist Teil einer breiten Produktreihe von Daily Access Minibussen, zu denen auch die Euro-VI-E-Dieselversionen der Klasse I gehören. Die Dieselversionen des Daily Access haben eine Leistung von 132 kW (180 PS) beziehungsweise 154 kW (210 PS). Die Motoren sind entweder mit dem Hi-Matic-8-Gang-Getriebe oder dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich. Ausgestattet mit einer Einzeltür in der Mitte und einer Doppeltür im hinteren Überhang ermöglicht dieser Low-Entry-City-Minibus die Beförderung von bis zu 35 Fahrgästen, wobei im hinteren Überhang serienmäßig ein Rollstuhlplatz für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität vorgesehen ist.
© Foto: Iveco Bus
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.