Solaris: Würzburg investiert in Elektromobilität

© Foto: Solaris Bus & Coach

Der Omnibushersteller Solaris Bus & Coach S.A. hat zwei Elektrobusse Urbino 12 electric in die unterfränkische Stadt Würzburg ausgeliefert.


Datum:
19.07.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



„Es bedeutet uns sehr viel, dass die NVG Omnibus-Betriebs-GmbH beim Kauf ihrer ersten Elektrobusse auf Fahrzeuge unserer Marke gesetzt hat. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir sowohl Busse als auch die gesamte Ladeinfrastruktur nach Würzburg liefern und dass wir Teil der Entwicklung des emissionsfreien Verkehrs auch bei privaten Verkehrsbetreibern auf dem europäischen Markt sein dürfen“, erklärte Rolf Oneis, der Regionalvertreter von Solaris Deutschland GmbH.

Für den Antrieb der Busse wird eine elektrische Achse mit zwei integrierten Fahrmotoren mit einer Leistung von je 125 kW sorgen. Die Energie wird in den Solaris High Energy-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 300 kWh gespeichert, die konventionell per Stecker geladen werden. Die Elektrofahrzeuge mit der Türanordnung von 2-2-0 und Fahrgastzählsensoren bieten Platz für 70 Fahrgäste, wovon 38 auf Sitzplätzen Platz nehmen können. Zudem verfügen die Busse für Würzburg unter anderem über eine Videoüberwachungsanlage, eine LED-Innen- und -Außenbeleuchtung, ein Fahrgastinformationssystem, eine Klimaanlage, USB-Steckdosen und eine elektrische Heizung. Spezielle Rampen an der Tür sollen außerdem Rollstuhlfahrern das Ein- und Aussteigen erleichtern.

Der Betreiber setzte zudem auf das Flottenmanagementsystem eSConnect, das speziell für Kunden von Solaris bestimmt ist, die sich für die Anschaffung emissionsfreier Fahrzeuge entschieden haben. Die Software ist ein präzises Werkzeug, das effizientes Management von Elektrobusflotten und deren optimale Nutzung ermöglicht. So liefert das eSConnet-System örtliche und zeitliche Angaben zur Position der Busflotte sowie den aktuellen Batterieladezustand. Es ermöglicht auch die Fernidentifizierung eventueller Fehler, die im Armaturenbrett des Fahrers angezeigt werden. Die von der Software gesammelten Daten werden in Form von visuell ansprechenden Diagrammen und Graphiken dargestellt. In den gelieferten Bussen wurde auch ein Heizungs- und Klimaanlagensteuerungssystem mit thermischer Vorkonditionierung montiert, die über das eSConnect-System aktiviert wird.

HASHTAG


#Solaris

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.