-- Anzeige --

Spatenstich: Neues Busworld Home entsteht in Berlin

Stolz wie Bolle: Jörg Mensing, Leiter BWH Berlin, Niklas Illmann, Auszubildender und gleichzeitig der jüngste Mitarbeiter des BWH Berlin, Bezirksbürgermeister Martin Hikel von Neukölln,  Mirko Sgodda, Leiter Vertrieb, Marketing und Customer Services, Stefan Schlieper,  Spezialist Fahr- und Triebwerk und Betriebsratsvorsitzender, Jörg Wollgast, ältester Mitarbeiter BWH Berlin, Thomas Klose, Fachmann für Lackierarbeiten schwangen symbolisch den Spaten. (v.l.n.r.)
© Foto: Sascha Böhnke

Die Servicemarke von Daimler Buses Omniplus hat mit einem symbolischen Spatenstich den Baubeginn für das Servicecenter Busworld Home im Süden Berlins gefeiert.


Datum:
11.03.2022
Autor:
Sascha Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mehr als 20 Millionen Euro investiert Daimler Buses in den neuen Standort des BusWorld Home (BWH) Berlin, um auf über 5.000 Quadratmetern ein modernes Servicezentrum für Busse von Mercedes-Benz und Setra zu errichten. Die Werkstatt misst 150 mal 35 Meter. Sie enthält zwölf Arbeitsplätze für mechanische/elektrische Arbeiten und vier Arbeitsplätze für elektrische angetriebene Omnibusse, jeweils mit Gruben und Radgreifern. Hinzu kommen zwei Hebebühnen für Minibusse sowie zusammen neun Plätze zur Instandsetzung von Hochvoltbatterie und Aggregaten, technische und gesetzliche Überprüfungen, Karosserie- und Unfallinstandsetzungen und Lackiervorbereitungen. In der teilbaren Lackierkabine können je nach Erfordernis ein Gelenkbus oder zwei kleinere Fahrzeuge gleichzeitig lackiert werden. Hinzu kommt eine 34 Meter lange Wasch- und Aufbereitungshalle mit Waschanlage. Allein drei Ladesäulen stehen für den elektrisch angetriebenen eCitaro zur Verfügung, weitere für Mercedes-Benz eSprinter sowie für Personenwagen von Kunden und Mitarbeitern.

Das Areal des neuen BWH grenzt direkt an das Nutzfahrzeugzentrum Berlin der Daimler Truck AG. Das soll Synergien zwischen beiden Betrieben schaffen und besseren Service bei Unfallinstandsetzung, Lackierung von Fahrzeugen und Ersatzteilen, Instandsetzung von Aggregaten. Dazu kommt ein umfangreiches Ersatzteillager des neuen BWH. Neu ist, dass nun durch die umfassende Ausstattung auch Arbeiten übernommen werden können, die bisher fremd vergeben werden mussten. 50 Mitarbeiter werden im neuen BWH Berlin beschäftigt sein. 

Beim Spatenstich war neben Mirko Sgodda, Leiter Vertrieb, Marketing und Customer Services Daimler Buses auch der Berliner Bezirksbürgermeister von Neukölln, Martin Hikel anwesend, der die wachsende Bedeutung des lebendigen, multikulturellen Stadtbezirkes mit seiner enormen Vielfalt hervorhob. Für Mirko Sgodda war klar, dass der neue Betrieb am Neudecker Weg 6 neue Standards setzen wird: "Nicht nur bezüglich technologischer Kompetenz, sondern auch in erlebter Kundenorientierung." Ebenfalls anwesend waren zahlreiche Busunternehmer von Betrieben aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Darunter Prima Klima Reisen, Schröder Reisen aus Segeletz, Buteo Busservice, URB Bus, Mela Reisen, die Berliner Verkehrsbetriebe schickten den Bereichsleiter Omnibus, Torsten Marek.

Vorteil sei zudem die strategisch günstige Position in der deutschen Hauptstadt, die gleichzeitig ein wichtiges Verkehrsdrehkreuz ist. Das neue BWH im Neudecker Weg liegt an der Schnittstelle der Berliner Stadtbezirke Neukölln und Adlershof, direkt an der Autobahn A113 und jeweils nur rund zehn Kilometer entfernt vom Autobahnring A10 und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Daimler Buses investiert mehr als 20 Millionen Euro in das neue BWH Berlin. Mit der geplanten Fertigstellung bereits im Juni kommenden Jahres wird das BWH in Berlin Marienfelde seine Pforten schließen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.