-- Anzeige --

Technik: Autonomes Notbrems-Assistenzsystem von ZF

Das autonome Notbrems-Assistenzsystem von ZF warnt vor Kollisionen mit rollenden oder stehenden Hindernissen sowie mit Fußgängern
© Foto: ZF Friedrichshafen AG

ZF hat ein autonomes Notbrems-Assistenzsystem entwickelt, das zuerst in Nutzfahrzeugen chinesischer Hersteller zum Einsatz kommen soll.


Datum:
29.04.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

ZF bereitet in China den Serienstart seines neuesten autonomen Notbrems-Assistenzsystems vor. Das System mit dem Namen „OnGuardMAX“ soll noch in diesem Jahr in neue Modelle chinesischer Hersteller eingebaut werden, teilte ZF mit. Mit modernen Kamera- und Radarsensoren erkenne, bewerte und reagiere das System selbstständig auf fahrende und stehende Hindernisse wie Fahrzeuge, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger und warne den Fahrer vor Kollisionen. Das System kann das Fahrzeug notfalls autonom zum kompletten Stillstand bringen.

Die Informationen eines hochmodernen Radarsensors und einer hochauflösenden Zwei-Linsen-Kamera analysiert ein leistungsfähiger Bildverarbeitungs-Prozessor. Die Steuerung erfolgt durch ZF-Software, die im Notfall auch das vom Konzern gelieferte Bremssystem aktiviert. Das autonome Assistenzsystem identifiziere auch Fußgänger, etwa bei einer Fahrt durch Innenstädte.

Hohes Potenzial im Nutzfahrzeugbereich

„Im Nutzfahrzeugbereich hat die Einführung autonomer Fahrfunktionen ein besonders hohes Potenzial“, erläuterte ZF-Vorstand Wilhelm Rehm, zuständig für Nutzfahrzeug- und Industrietechnik. „In diese Richtung werden auch weitere Entwicklungen von ZF weisen.“ So hatte der Konzern bereits in den Jahren 2018 und 2020 Konzepte für Rangierassistenten vorgestellt, die in abgeschlossenen Bereichen und auf Betriebshöfen die Effizienz erhöhen und damit helfen, Kosten zu senken.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.