-- Anzeige --

Weltklimakonferenz: Boris Johnson fährt Elektrobus

Zu den COP26-Tielnehmer, die den E-Bus nutzten, gehörte der britische Premierminister Boris Johnson
© Foto: Karwai Tang/ UK Government

Mit zehn E-Busse für die Beförderung von VIP-Gästen stellten ADL und Stagecoach in Glasgow eine Null-Emissions-Lösung für den Verkehr vor, die bereits jetzt verfügbar ist.


Datum:
03.11.2021
Autor:
Thomas Burgert
1 Kommentare

-- Anzeige --

Bei der UN-Weltklimakonferenz in Glasgow stellte der Bushersteller ADL in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsunternehmen Stagecoach zehn Elektrobusse und Fahrer für die Beförderung von VIP-Gästen bereit, der die Würdenträger vom zentralen COP26-Campus in der sicheren Blue Zone der Konferenz zu einem Abendempfang in Glasgow brachte. Zu den Gästen, die mit den Bussen reisten, gehörten der britische Premierminister Boris Johnson und UN-Generalsekretär António Guterres sowie andere Staatsoberhäupter, Verhandlungsführer und COP26-Teilnehmer.

Sie fuhren mit zehn Elektrobussen, die in Großbritannien von der BYD-ADL-Partnerschaft gebaut wurden, die bis heute über 1000 Busse ausgeliefert oder in Auftrag gegeben hat. Die Doppelstockbusse, die frisch von der ADL-Produktionslinie in Schottland zur COP26 kamen, wurden für den Stagecoach-Betrieb in London gebaut und sind im bekannten Rot der Busse von Transport for London lackiert. Stagecoach ist das größte Busunternehmen im Vereinigten Königreich.

„Die COP26 konzentriert sich darauf, Lösungen für die Klimakrise zu finden, und wir sind stolz darauf, dass wir eine Null-Emissions-Lösung demonstrieren konnten, die bereits jetzt verfügbar ist. Saubere Elektrobusse, wie die, mit denen die Staats- und Regierungschefs gestern Abend unterwegs waren, sind der Schlüssel zur weltweiten Verringerung der Verkehrsemissionen und zur Förderung der Verkehrsverlagerung auf nachhaltige Verkehrsträger. Emissionsfreie Busse sind heute verfügbar und können in großem Maßstab eingesetzt werden“, sagte Paul Davies, Präsident und Geschäftsführer von ADL.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Dieter Huneke

05.11.2021 - 08:48 Uhr

Durchaus umfassend. Bit entsprechenden Anzeigenanteil gut für eine Weiterempfehlung. Mit steuerlichen Vorteil für jeden Branchenprofi unabdingbare Fachquelle. Am Desein der Zukunft sollte gesucht werden.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.