-- Anzeige --

Brexit Update: "No-Deal"-Risiko gebannt

© Foto: Ddurrich / Getty Images / iStock

Der Paketreiseveranstalter Hotels & More informiert über den aktuellen Stand in Bezug auf die Brexit-Verhandlungen.


Datum:
13.12.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei den gestrigen Parlamentswahlen hat die Konservative Partei eine deutliche Mehrheit der Sitze errungen. Das von Premierminister Boris Johnson mit der EU ausgehandelte Übergangsabkommen wird nun vom Parlament angenommen und am 31. Januar 2020 in Kraft treten, wenn das Vereinigte Königreich offiziell aus der EU austreten wird.

„Durch dieses Wahlergebnis wird es einen geregelten Austritt mit gleichzeitigem Inkrafttreten des Übergangsabkommens geben, durch das die bisherigen Einreisebestimmungen für Touristen weiterhin gelten. „Hard Brexit“ und „No-Deal“ sind damit erst einmal vom Tisch”, erklärte Paul Maine, Group CEO der Tour Partner Group. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.