European Access City Award: Bremerhaven holt den Silberpokal

Vorzeigebeispiel: Am Neuen Hafen in Bremerhaven wurde ein neuer barrierefreier Ponton installiert, auf dem mittels Hebelift Rollstuhlfahrer auf Boote übergesetzt werden können
© Foto: Ilan Amith/Fotolia

Mit der Auszeichnung honoriert die Europäische Kommission Städte, die erfolgreich daran arbeiten, barrierefreier zu werden und den gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zum städtischen Leben zu fördern.


Datum:
08.12.2020
Autor:
Anja Kiewitt

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Bremerhaven konnte sich im Wettbewerb um den "European Access City Award" gegen 50 europäische Städte behaupten und hat den zweiten Platz abgeräumt. Mit dem Award zeichnet die Europäische Kommission Städte aus, die erfolgreich daran arbeiten, barrierefreier zu werden und den gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zum städtischen Leben zu fördern. Die Bremerhavener Bewerbung überzeugte die Jury vor allem durch ihre qualitativ hochwertige Angebotsvielfalt im Tourismus- und Freizeitbereich, die viele unterschiedliche Zielgruppen von Menschen mit Behinderungen erreicht, durch die digitalen Informationsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung, die Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung sowie durch die nachhaltige Verankerung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung über das Bremerhavener Ortsgesetz, den Teilhabeplan und den Inklusionsbeirat. Damit steht die Seestadt auf der Stufe mit deutschen Städten wie Berlin und Köln, die ebenfalls schon mit dem Award ausgezeichnet wurden. Mit dem ersten und dritten Platz ausgezeichnet wurden Jönköping (Schweden) und Gdynia (Polen).

30 Betriebe nach Konzept "Reisen für Alle" zertifiziert

Dr. Ralf Meyer, Geschäftsführer von Erlebnis Bremerhaven, betont, dass Barrierefreiheit ein stetiger, nicht endender Prozess sei. Mit dem Gutachten zum „Barrierefreien Tourismus in der Seestadt Bremerhaven“ sei die Bearbeitung dieses Marktsegments im Jahr 2017 gestartet. Einige Projekte, wie die Zertifizierung von knapp 30 Betrieben nach dem bundesweit einheitlichen Konzept „Reisen für Alle“ seien bereits abgeschlossen, ebenso wie die Installation des neuen barrierefreien Pontons am Neuen Hafen, auf dem mittels Hebelift Rollstuhlfahrer auf Boote übergesetzt werden können. Rampen zu Wasserstandsanzeiger und Holzhafen, Tastmodell und touristische Stadtpläne mit Informationen für Menschen mit Behinderung seien weitere umgesetzte Punkte.

HASHTAG


#Bremerhaven

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.