Fazit zur erste digitalen Ideenmesse

© Foto: Service-Reisen

Der Paketreiseveranstalter Service-Reisen Gießen zieht eine durchweg positive Bilanz zu seiner ersten digitalen Ideenmesse am 14. und 15. Juli 2020.


Datum:
24.07.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der Paketer reagierte mit dieser neuen digitalen Plattform nach eigenen Aussagen auf die Coronabedingten Veränderungen der RDA Group Travel Expo Anfang August in Köln und lud Kunden, Gruppenreiseprofis und Interessenten an seinen virtuellen Messestand ein. Die Teilnehmerzahlen waren sehr positiv, die Resonanz ebenfalls.

Das neue Messeformat setzte dabei auf einen Mix aus Live-Vorträgen und persönlichen Beratungsgesprächen, um die Teilnehmer ausführlich zu aktuellen Themen und Entwicklungen in den Zielregionen zu informieren, als auch eigene Reiseideen und neue Service-Angebote vorzustellen.  „Von Beginn an war uns bewusst, dass wir ein sehr ambitioniertes Vorhaben in sehr kurzer Zeit umsetzen müssen“ erklär Karl Heyne, Geschäftsführer von Service-Reisen. „Und das funktioniert natürlich nur, wenn man langjährige Partner und erfahrene Mitarbeiter an einen Tisch holen und mit ihnen die für die Teilnehmer wichtigen Inhalte entwickeln kann“ fügt Kristiane-Heyne-Strauch, Geschäftsführerin des Paketreiseveranstalters, außerdem hinzu.

Das Ergebnis war eine zweitägige Online-Veranstaltung, die mit der Videokonferenz-Software Zoom umgesetzt wurde. Nach persönlicher Begrüßung durch Karl Heyne warteten 14 Live-Vorträge, darunter gefragte Themen wie „Fähren und Corona - was erwartet uns 2021?“ oder „Digitale Infoveranstaltungen für Ihre Kunden“ auf die Besucher. Diese konnten im Anschluss noch gezielt Fragen stellen oder mit Vertriebsmitarbeiter individuelle Vorhaben besprechen.   

Besondere Aufmerksamkeit bekam das neu vorgestellte neue Tool des Paketreisespezialisten „Kontingente 2021“. Damit sollen Kunden zukünftig sowohl feste Hotelkontingente, als auch Reiseideen mit festen Terminen im Angebot des Paketers finden und ihre Planungen noch schneller konkretisieren können. „Wann das Tool für alle Kunden online verfügbar sein wird, ist noch nicht festgelegt, wir befinden uns in der abschließenden Testphase“ erklärt Adriano Matera, Director Product & Pricing DACH. „Ab August kann man sich dafür auf unserer Website registrieren und erhält bis zum Launch des Online-Tools unsere Kontingente für 2021 als PDF-Dokument“.

„Wir sind überzeugt, dass gerade in diesen Zeiten virtuelle Veranstaltungen einen echten Mehrwert für alle Beteiligten bieten und werden jetzt weitere virtuelle Veranstaltungsformate etablieren“ so Karl Heyne abschließend und fügt hinzu: „Das kann natürlich keinen richtigen Messestand ersetzen, an dem die Kunden uns alle sehen und sprechen können.“

HASHTAG


#Paketer

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.