-- Anzeige --

Halloween-Horror-Festival im Movie-Park

© Foto: Movie-Park

Das Halloween-Horror-Festival im Movie-Park sorgt auch in diesem Jahr 2020 ab Oktober für schaurige Überraschungen.


Datum:
26.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Wir freuen uns, unseren Besuchern auch in diesem Jahr eine spannende Halloween-Zeit bereiten zu können“, erklärt Movie-Park-Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Hierfür haben wir uns intensiv mit den Behörden abgesprochen, um einen Weg zu finden, Halloween auch in der Zeit von Covid-19 stattfinden zu lassen und unseren Gästen zugleich ein sicheres Gruselerlebnis zu ermöglichen. Mit unserem neuen Horrorhaus sowie einem interaktiven Laser Walkthrough haben wir dieses Jahr gleich zwei neue Highlights, die die Gäste in ihren Bann ziehen.“

Das Halloween Horror Festival findet in diesem Jahr vom 1. Oktober bis zum 8. November statt. Dann werden in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark wieder über 280 Monster auf die Besucher losgelassen. Für frischen Nachschub im Movie-Park sorgen dieses Jahr das neue Horrorhaus „The Curse of Chupacabra“ und der neue interaktive Laser Walkthrough „Secrets of St. Elmo“. Zudem dürfen sich die Gäste natürlich auch auf ihre Lieblingshorrorhäuser freuen. Insgesamt acht Horrorlabyrinthe und drei Scare Zoneslassen den Gästen wieder kalte Schauder über den Rücken laufen. Für Angst und Schrecken sollen neben den beiden Neuheiten auch „Project Ningyo“, „Insidious – Chapter 2“, „The Slaughterhouse“, „Hostel“, „Circus of Freaks“ und „Campout“ sorgen.

Tickets und Kapazitätsregulierung für ein sicheres Halloween

Wie bereits seit Parköffnung im Mai darf Movie Park Germany auch für die 23 Halloweentage nur eine begrenzte Besucheranzahl in den Park und in die Horrorhäuser lassen. „Die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter und Gäste stehen nach wie vor an erster Stelle“, erläutert Backhaus. „Deshalb haben wir gemeinsam mit den Behörden entschieden, die übliche Personenkapazität in den Horrorlabyrinthen deutlich zu reduzieren und die Hygienemaßnahmen zu erhöhen. Vor Betreten jeder Horrorattraktion ist das Desinfizieren der Hände verpflichtend. Darüber hinaus gelten im Park die bekannten Bestimmungen des Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes, das in den vergangenen Wochen bereits erfolgreich umgesetzt und von der Stadt als vollfunktionierend eingestuft wurde. Bis dato können wir erfreulicherweise keinen einzigen Fall einer Corona-Erkrankung im Movie Park verzeichnen.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.