-- Anzeige --

Hamburg Cruise Days pur: Veranstalter ziehen positive Bilanz

Die Hamburg Cruise Days waren 2022 wieder ein voller Erfolg. Das nächste Festival ist bereits für 2023 geplant.
© Foto: Thomas Panzau/ Hamburg Cruise Days

Die Hamburg Cruise Days pur haben sich trotz veränderter Vorzeichen erneut als eines der schönsten Kreuzfahrt-Festivals der Welt gezeigt: mit insgesamt 135.000 Kreuzfahrtbegeisterten, einem abwechslungsreichen Landprogramm, fünf Kreuzfahrtschiffen, zwei Abendinszenierungen auf der Elbe und Hamburger Eindrücken, die in die Welt hinausgingen. Am Wochenende ging das Spektakel zu Ende. Die Veranstalter zogen positive Bilanz.


Datum:
22.08.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Katja Derow, Co-Veranstalterin und Geschäftsführerin der redroses communications GmbH: „Mit der in vielerlei Hinsicht etwas ‚entschleunigten‘ Ausführung der Hamburg Cruise Days pur 2022 haben wir den Zeitgeist getroffen. Die Menschen haben nach Jahren der Pandemie wieder Lust auf gemeinsame, unbeschwerte Erlebnisse und unvergessliche Momente – und wir konnten diese Sehnsucht stillen. Die spannende Welt der Kreuzfahrt, die Sehnsucht nach dem Reisen, der Hamburger Hafen als Bühne – all das sollte bei den Hamburg Cruise Days pur in diesem Jahr im Mittelpunkt stehen, und genauso ist es geschehen.“ Auch Hamburgs Tourismuschef Michael Otremba freute sich über den gelungenen Neustart des Hamburger Kreuzfahrtfestivals: „Der Besucherzuspruch zeigt: Der Hamburger Hafen sorgt für große Faszination. Die Atmosphäre in den Abendstunden war durch die anspruchsvollen Inszenierungen auf dem Wasser und die entspannte Stimmung an Land einmalig.“

Neben dem Landprogramm mit Informationen rund um Kreuzfahrt der einzelnen Reedereien, Kultur, Kleinkunst und Kulinarik genoss das Publikum vor allem die Inszenierungen auf dem Wasser. Als eines der Highlights gab die Queen Mary das Signal zum Light-up des Blue Port Hamburg von Lichtkünstler Michael Batz. Untermalt von Musik erstrahlte die Königin selbst in royalem Blau, ehe nach und nach immer mehr Hamburger Wahrzeichen wie die Elbphilharmonie, der Michel-Turm, Blohm + Voss oder die Cap San Diego blau illuminiert wurden.

Co-Veranstalter Uwe Bergmann, Geschäftsführer der uba gmbh, resümiert: „Die Umstände waren herausfordernd, wir mussten sehr flexibel und pragmatisch planen und Neues wagen. Die Begeisterung der Menschen macht uns daher umso glücklicher. Ca. 135.000 Menschen hatten wir von Freitag bis Sonntag auf unserer Veranstaltungsfläche, insgesamt waren es entlang der Elbe sicher noch einige Tausend mehr. Wir bedanken uns bei unserem Lizenzgeber Hamburg Tourismus sowie unseren Partnern, allen voran unserem Premiumpartner AIDA Cruises, ohne die dies alles nicht möglich gewesen wäre.“

Neben Premiumpartner AIDA Cruises waren auch MSC Cruises, nicko cruises und die Cunard Line unter den Kreuzfahrtsponsoren des Events und haben sich mit eigenen Präsentationen auf der Fläche beteiligt. Da die Hamburg Cruise Days pur 2022 aufgrund der Pandemie aus dem Jahr 2021 nachgeholt wurden, steht das nächste Kreuzfahrt-Festival fast schon ins Haus: Bereits 2023 werden die 9. Hamburg Cruise Days stattfinden, dann vom 8. bis 10. September 2023. AIDA Cruises wird auch im nächsten Jahr wieder Premiumpartner der Veranstaltung sein. Die Vorbereitungen für das kommende Event beginnen schon jetzt – und mehr als die Hälfte der diesjährigen Hamburg Cruise Days Besucher erwägt laut Besucherbefragung schon jetzt, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.