-- Anzeige --

Reiseziele: Bremerhaven will von Nachfrage nach Nahzielen profitieren

Bremerhaven hat 2020 im Tourismus starke Einbußen hinnehmen müssen, aber auch neue Gäste gewinnen können
© Foto: Achim Meurer

Nach einem Restart des Tourismus geht man davon aus, dass zuerst einmal Nahziele stark gefragt sein werden, davon will auch Bremerhaven profitieren.


Datum:
19.03.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die städtische Tourismusgesellschaft Erlebnis Bremerhaven will mit zahlreichen Aktivitäten die Zahl an Besuchern nach dem Corona-Jahr 2020 in diesem Jahr wieder steigern. Oberbürgermeister Melf Grantz sagte angesichts der aktuellen Situation: „Als Vorstandsmitglied im Deutschen Tourismusverband (DTV) blicke ich mit Sorge auf die problematische Situation der Tourismuswirtschaft in ganz Deutschland und damit auch in Bremerhaven. Um der prognostizierten positiven Nachfrage nach dem Neustart nachkommen zu können, brauchen wir kurzfristige Maßnahmen zur Schaffung stabiler Rahmenbedingungen.“

Angesichts der Rahmenbedingungen waren 2020 die Übernachtungszahlen eingebrochen. Statt knapp 400.000 Übernachtungen wie im Rekordjahr 2019 konnten im letzten Jahr nur 281.199 Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben der Stadt gezählt werden. Damit wurde der Aufwärtstrend der letzten Jahre jäh gestoppt. Trotz der Einschränkungen: die Touristen und Geschäftsreisenden blieben durchschnittlich zwei Nächte – dieser Wert hält sich seit Jahren.

Innerdeutsche Reiseziele mehr denn je nachgefragt

Ein positives Ergebnis brachte die Gästebefragung, die seit vielen Jahren durchgeführt wird. „Ein Drittel der befragten Übernachtungsgäste wäre ohne die Pandemie noch nicht nach Bremerhaven gekommen“, berichtet Ralf Meyer als Geschäftsführer der „Erlebnis Bremerhaven“. Die Befragung der Corona-bedingten Gäste, die eigentlich etwas anderes geplant hatten, weist aus, dass diese es als sicherer empfanden in die Seestadt zu reisen.

Rund 51 Prozent der Bundesbürger schauen zuversichtlich in dieses Jahr, sagt die Stiftung für Zukunftsfragen in ihrem „Zukunftsmonitor 2021“. Und die Reiseanalyse 2021 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) kommt zum Ergebnis, dass 49 Prozent der Deutschen eine Reiseabsicht hegen, die Reiselust der Deutschen ist also ungebrochen. Dabei wird erwartet, dass innerdeutsche Reiseziele in Zukunft mehr denn je nachgefragt werden und Bremerhaven will davon noch stärker als bisher profitieren.

Um Besuchern auch in Zukunft ein gutes Gefühl zu geben, hat man in Bremerhaven beispielsweise auch neue Angebote kreiert, die auf das Sicherheitsgefühl der Gäste Rücksicht nehmen. So startet Ende März ein „Detektiv Trail“, der eine Schatzsuche per App erlaubt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.