-- Anzeige --

Touristik: Bereits 2000 Aussteller bei der ITB Berlin NOW

Die ITB Berlin findet in diesem Jahr online statt
© Foto: ITB

Die ITB Berlin findet in diesem Jahr digital statt, die Online-Plattform wird bereits am 16. Februar geöffnet, damit sich alle Teilnehmer damit vertraut machen können.


Datum:
18.02.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rund 2000 Aussteller aus rund 120 Ländern haben sich bisher zur ITB Berlin NOW vom 9. bis 12. März 2021 angemeldet. Wegen der Pandemie findet die Reisemesse in diesem Jahr digital statt. „Die Corona-Krise hat die Reisebranche zweifelsohne tief erschüttert, der starke Kampfgeist ist aber spürbar“, erklärt David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Die Buchungslage in den verschiedenen Tourismussegmenten verdeutlicht, welche Spuren die Krise hinterlässt. Umso wichtiger ist es nun, die große Bedeutung der Industrie unter Beweis zu stellen und als Branche zusammenzuhalten. ITB Berlin NOW ist gerade jetzt die weltweit wichtigste Bühne für den gegenseitigen Austausch, Business und Expertenwissen im Tourismus.“

Noch bis 8. März 2021 können sich Aussteller für die Teilnahme anmelden. Die neu geschaffene digitale Plattform ist aber bereits jetzt für Aussteller offen, um sich mit den zahlreichen Funktionen vertraut zu machen. „Wichtig für alle Teilnehmenden an der ITB Berlin NOW ist es, sich möglichst früh mit der neuen Plattform auseinanderzusetzen, vorab Termine zu vereinbaren und genügend Zeit zu investieren, sich mit den technischen Möglichkeiten vertraut zu machen“, sagte Ruetz. Ab 16. Februar ist die digitale ITB Berlin in der „Explorations-Phase“ geöffnet, am 8. März, also einen Tag vor dem Messestart, erfolgt das Soft Opening.

Virtuelle Cafés laden zum Austausch ein

Teil von ITB Berlin NOW sind die sogenannten „Cafés“, in denen sich Aussteller und Fachbesucher entweder in offenen oder geschlossenen Gruppen treffen können. Die 13 Segmentcafés von ITB Berlin NOW widmen sich unterschiedlichen Themen, wie Career, Hospitality, Medical und Responsible Tourism, Luxus, Travel Tech & Startups, Touren & Aktivitäten sowie Youth Travel.

Der durch die Corona-Pandemie ausgelöste Digitalisierungsschub ist auch Thema von ITB Berlin NOW. Viele Technologieunternehmen haben die schwierige Phase genutzt, um ihre Produkte weiterzuentwickeln. In der eTravelWorld werden beispielsweise Themen rund um Schnittstellen, künstliche Intelligenz und neue Bezahlmethoden behandelt. Im Travel Tech & Startup Café wird jeden Tag um 17 Uhr die Daily Happy Hour, moderiert vom Verband Internet Reisevertrieb (VIR), eingeläutet.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.