-- Anzeige --

Touristik: Großbritannien verschärft Einreiseregelungen

Großbritannien hat seine Einreiseregeln verschärft
© Foto: Sergii Figurnyi/stock.adobe.com

Für eine Einreise nach Großbritannien brauchen Reisegäste nun einen PCR-Test. Hintergrund der Verschärfung ist die Sorge vor der Ausbreitung der Corona-Variante Omikron.


Datum:
01.12.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Großbritannien hat seine Einreiseregeln verschärft. Seit Dienstag, 30. November, müssen alle Einreisenden bis spätestens zum Ende des zweiten Tages nach ihrer Einreise einen PCR-Test machen und bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses in Quarantäne gehen, wie der britische Premierminister Boris Johnson erklärte. Hintergrund der strengen Regel die Ausbreitung der neu entdeckten Corona-Variante „Omikron“. Die Regelung gilt unabhängig vom Impfstatus und soll nach drei Wochen überprüft werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.