-- Anzeige --

Touristik: Städteziele in Deutschland wieder gefragt

02.05.2023 14:31 Uhr | Lesezeit: 3 min
Touristik: Städteziele in Deutschland wieder gefragt
Berlin führt die Liste der meistbesuchten Destinationen an
© Foto: bluejayphoto/iStock

Während der Pandemie waren Nahziele und hier vor allem ländliche Regionen gefragt, längst aber stehen Städtetrips bei den Reisegästen wieder hoch im Kurs.

-- Anzeige --

Mit mehr als 1,0 Millionen Übernachtungsgästen war Berlin im Mai 2022 das meistbesuchte Reiseziel in Deutschland. Insgesamt 6,4 Prozent der deutschlandweit 16,3 Millionen Gäste zog es in die Hauptstadt, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Gegenüber dem Mai des von Corona-Beschränkungen geprägten Jahres 2021 mit damals 144.000 Gästen übernachteten im Mai 2022 gut siebenmal so viele Reisende in Berlin. Im Vergleich zum Vor-Corona-Niveau von rund 1,3 Millionen Ankünften im Mai 2019 waren es jedoch knapp ein Fünftel der Gäste.

Auch abseits der Hauptstadt reisten die Menschen im Mai 2022 wieder vermehrt in die großen deutschen Städte, zeigt der Blick auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes. In der Rangliste der zehn meistbesuchten Reiseziele waren die sechs größten Städte Deutschlands vertreten: Auf Berlin folgten im Ranking der meistbesuchten Großstädte Hamburg, München, die Metropolregion Main und Taunus mit der Stadt Frankfurt am Main, die Region Stuttgart sowie Köln mit dem Rhein-Erft-Kreis. Die meistbesuchte ländliche Region war der Schwarzwald mit gut 790.000 Übernachtungsgästen im Mai 2022, gefolgt von der Ostsee in Schleswig-Holstein.

Ländliche Regionen hatten zuvor die Großstädte verdrängt

Wer dagegen im Mai der Corona-Jahre 2020 und 2021 überhaupt eine Reise antrat, den zog es eher in ländliche Regionen und weniger in die großen Städte. So waren jeweils nur drei Großstädte in den Top 10 der meistbesuchten Reiseziele im Mai 2020 (Berlin, Frankfurt/Main und Taunus, Hamburg) und im Mai 2021 (Berlin, Frankfurt/Main und Taunus, München). Berlin war in beiden Jahren nur auf Platz 4 der beliebtesten Reiseziele im Mai – die Metropole lag jeweils hinter den schleswig-holsteinischen Reiseregionen Ostsee und Nordsee sowie dem Schwarzwald.

Von den deutschlandweit knapp 16,3 Millionen Übernachtungsgästen im vergangenen Mai kamen rund 2,5 Millionen oder 15,5 Prozent aus dem Ausland – die meisten darunter aus den Niederlanden (381.000), der Schweiz (282.000) und den USA (207.000). Dabei war der Anteil von Gästen aus dem Ausland in Berlin (30,9 Prozent) und München (34,7 Prozent) besonders groß, in ländlichen Regionen wie dem Schwarzwald (25,2 Prozent) oder der Ostsee in Schleswig-Holstein (7,9 Prozent) war er geringer.

Hintergrund: Die hier genannten Reiseziele beziehen sich auf die Reisegebiete. Reisegebiete sind Regionen, die in Zusammenarbeit mit den Statistischen Landesämtern erstellt wurden und die sich im Wesentlichen an den Zuständigkeitsbereichen der regionalen Tourismusverbände und an naturräumlichen Gegebenheiten orientieren. Für die Stadtstaaten sind keine Reisegebiete definiert. Ob es sich bei den Ankünften und Übernachtungen von Gästen um Urlaube oder um Geschäftsreisen handelt, wird in der Statistik nicht gesondert erfasst.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Reise

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.