-- Anzeige --

Veranstaltungen: Wiesbaden ist Gastgeber beim Tag der Bustouristik

Location beim 40. Tag der Bustouristik ist das Kurhaus in Wiesbaden
© Foto: Martin Kunz

Antworten auf die Frage, mit welchen Angeboten und Innovationen die Bus- und Gruppentouristik künftig im Markt operieren wird, will der nächste Tag der Bustouristik geben.


Datum:
07.06.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der 40.Tag der Bustouristik soll am 10. Januar 2022 in Wiesbaden deutliche Zeichen setzen, wie es weitergeht. Location ist das Kurhaus in Wiesbaden. Veranstalter und Gastgeber gehen davon aus, dass es wieder im Präsenzformat abläuft und der Branche den kollegialen Erfahrungsaustausch vor einer exklusiven Kulisse in Wiesbaden bieten kann. Der Branchenkick-off soll dabei zeigen, mit welchen Angeboten und Innovationen die Branche und deren Partner künftig im Markt operieren werden. Experten, Brancheninsider, Busunternehmer und Gruppenreiseveranstalter stellen sich der aktuellen Situation und entwickeln Lösungen.

Dieter Gauf, Veranstalter des „Tag der Bustouristik“ erklärte dazu: „Wir wollen in Wiesbaden ein starkes Zeichen der Bustouristik setzen. Der beliebte Termin als Kick-off in das Tourismusjahr knüpft an die erfolgreichen Tagungen an. Face-to-face, so, wie es die Branche braucht.“ Aber auch für den worst case coronabedingter Rückschläge habe man gezeigt, dass dann mit einem hybriden Format die Veranstaltung erfolgreich realisiert werden kann, so dass es bei sehr vielen Partnern ankommt. Auch hier ist die Stadt Wiesbaden mit ihrem digitalen Streaming-Studio im Kurhaus bestens aufgestellt.

Wiesbaden präsentiert sich als attraktive Destination

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist Gastgeber der Fachtagung und ein überaus beliebtes Ziel von Bus- und Kulturreisen. Wiesbaden möchte dabei nicht nur Gastgeber für die Plattform sein, sondern sich den Vertretern der Bustouristik als attraktive Destination präsentieren. „Mit ihrem vielseitigen Angebot an Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie der unmittelbaren Nähe zum Rheingau, ist Wiesbaden ein ideales Reiseziel für Busreisen. Gerne möchten wir mit unseren abwechslungsreichen Angeboten und Programmbausteinen aktiv bei den Teilnehmern des renommierten Branchenforums für Wiesbaden als bustouristisches Ziel werben“, sagte Martin Michel, Geschäftsführer von Wiesbaden Congress & Marketing Gesellschaft. Am Vortag erwartet die Teilnehmer ein touristisches Programm, das mit dem Get-together in der Sektkellerei Henkell Freixenet endet.

Schirmherr der Tagung ist die European Tourism Association (ETOA), als ideeller Partner ist die Busworld mit an Bord. Das komplette Programm mit den Experten, Fragestellungen und Tagungsinhalten wird in Kürze bekannt gegeben. Die Teilnahme ist für Fachbesucher ohne Gebühr.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.