-- Anzeige --

OR Spezial: Branchenkompass 2022

© Foto: Springer Fachmedien München GmbH

Unsere Welt befindet sich im Ausnahmezustand. So befindet sich der gesamte Transportsektor seit einigen Jahren in einem Prozess des „Sich-neu-Erfindens“. In diesem Spezial lesen Sie, wie Mobilität neu gedacht wird.


Datum:
14.04.2022
Autor:
Sascha Böhnke
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Denn die Anforderungen beispielsweise an einen modernen ÖPNV erschöpfen sich längst nicht in der Frage, welche Antriebsform künftig dominieren wird. Vielmehr muss die gesamte Beförderungskette komplett neu gedacht werden. Eine Buslinie kann nicht mehr isoliert behandelt werden, sie muss integriert werden in ein komplexes System, in welchem Computer und Algorithmen dem Fahrgast sagen, wie er am besten von A nach B kommt. Das kann heute der Bus und die S-Bahn sein, morgen wird er erst in das autonome Shuttle steigen, um kurz darauf mit einem BRT-Verkehrsmittel an sein Ziel zu gelangen. Feste Routinen wird es möglicherweise nicht mehr geben, genutzt werden wird, was Sinn macht. Zugegeben, bis es so weit ist, wird noch jede Menge Diesel verbrannt und zahlreiche Anschlüsse wird man fluchend verpasst haben.

Doch das Morgen beginnt heute. Mag sein, dass man Veränderungen im ersten Augenblick gar nicht als so richtungsweisend erkennt, doch sie sind da. So wie in Osnabrück, wo es in nur drei Jahren geschafft wurde, dass zwei Drittel der gesamten Busse nun batterieelektrisch unterwegs sind. Natürlich sind es die Fahrgäste, die sich an den neuen, schicken Bussen erfreuen, es sind aber auch alle Bewohner der Stadt, die nach und nach feststellen, dass sich etwas verändert hat. Genau, etwas ist verschwunden: der Lärm. Der, den Dieselbusse machen, wenn sie anfahren. Angepasst wurden auch die Linienführungen. Sie wurden neu geplant, neu gedacht, attraktiver gestaltet. Einer muss ja schließlich beginnen.

Im OR spezial Branchenkompass 2022, das Sie weiter unten kostenlos herunterladen können, lesen Sie: 

Abschied vom Diesel
Die Stadtwerke Osnabrück sind verantwortlich für die Gas-, Wasser- und Elektrizitätsversorgung. Daneben betreiben sie den ÖPNV. Nun wird kräftig modernisiert. Ein Vorteil ist, dass vieles aus einer Hand kommt.

Innovativer EV-Kleinbus von Altas kommt nach Berlin
Elektro-Niederflur-Minibus „Novus Cityline“ für den täglichen Stadtverkehr

Camira führt wegweisende Digitaldrucktechnologie ein
Grenzenloses Design mit Camira Print

Nachhaltige Mobilität für die Zukunft
Tanya Altmann von Škoda über umweltfreundliche Busmobilität

Alles Gute kommt von oben: die hängende ZFP-Ladestation für E-Busse
Zukunftsweisende Innovation von der Furrer+Frey AG

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.