01.07.2019Umfrage: CO2-Ausstoß spielt für Urlaub 2019 kaum eine Rolle

Wenn es um das bevorzugte Transportmittel für den Weg in den Urlaub geht, haben die Deutschen eine klare Tendenz: Die Mehrzahl der Bundesbürger setzt auf den Pkw.

Trotz aktueller Klimadiskussionen und den Auswirkungen der globalen Erwärmung planen 55 Prozent der Deutschen, die in den Sommerurlaub starten, für den Weg das Auto zu benutzen. Das ergab eine repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Stromanbieters Lichtblick. 40 Prozent der Befragten werden ein Flugzeug besteigen und 16 Prozent wollen die Bahn nutzen. Abgeschlagen auf dem letzten Platz landet im Ranking mit gerade einmal sieben Prozent die Urlaubsreise mit dem Fernbus.

Insgesamt scheint die Reiselust – jedenfalls die, die in das europäische Ausland führt – bei den Deutschen aber abgenommen zu haben. So planen laut der aktuellen Umfrage gerade einmal neun Prozent der Befragten eine Fernreise. Hingegen möchte jeder fünfte Deutsche seinen diesjährigen Sommerurlaub Zuhause verbringen. Liebste Reiseziele der Befragten in Deutschland sind die Küsten von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra