500 Busse warten in NRW auf ihren Einsatz

© Foto: Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen e.V. (NWO)

Überfüllte Schulbusse gehören vielerorts in Nordrhein-Westfalen morgens noch immer zum täglichen Bild. Die Busunternehmen könnten die Schülerbeförderung verstärken, damit auch dort die Abstandsregeln eingehalten werden können. Doch noch immer zögern Schulträger, freie Kapazitäten zu bestellen.


Datum:
09.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Eine aktuelle Abfrage unter den Mitgliedern des Verbands Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) e.V. hat ergeben, dass 500 Busse auf ihren Einsatz warten. Damit ist die Hälfte von 1.000 Schulbussen, die die Landesregierung zum Schulstart nach den Sommerferien den Städten zur Verfügung gestellt hat, noch nicht auf den Straßen. Manche Kommunen haben schnell reagiert, andere zögern hingegen noch immer, schreibt der NWO. Und das trotz teilweise heftiger Kritik von Eltern, Schulpflegschaften und Kommunalpolitikern.

Der NWO bietet nach eigenen Angaben nach wie vor Unterstützung bei der Suche nach freien Kapazitäten an. Schulträger können sich direkt an den NWO wenden und erhalten von ihm eine aktuelle Liste von Unternehmen mit Linien- und Reisebussen, die verfügbar sind – inklusive Fahrpersonal. Das Land NRW übernimmt die Kosten vollständig. Dafür hat das Verkehrsministerium 13,5 Millionen Euro bereitgestellt. „Die Mittel können abgerufen werden. Die Beantragung dieser Zuschüsse stellt für Schulträger keine allzu große bürokratische Hürde da“, sagt NWO-Geschäftsführer Christian Gladasch. Dennoch hätten manche Kommunen weiterhin vergaberechtliche Bedenken, obwohl sie die Mittel bereits seit dem 5. August 2020 beantragen könnten. Die Förderung zusätzlicher Busverkehre zur Schülerbeförderung soll voraussichtlich bis zu den Weihnachtsferien weiterlaufen.

HASHTAG


#NWO

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.