Beantragung von Corona-Überbrückungshilfen jetzt möglich

© Foto: bluedesign/stock.adobe.com

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) informiert darüber, dass es ab heute möglich ist, die im Konjunkturpaket 2 beschlossenen Corona-Überbrückungshilfen zu beantragen.


Datum:
08.07.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Corona-Überbrückungshilfen beziehen sich auf die Monate Juni, Juli und August 2020, schreibt der bdo. Der Antrag könne nur einmalig gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. August 2020 und die Auszahlungsfrist am 30. November 2020. Eine rückwirkende Antragstellung für die Monate Juni, Juli und August ist möglich, jedoch spätestens bis zum 31. August 2020.

Für die Beantragung der Überbrückungshilfen ist die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer zwingend erforderlich (prüfender Dritter), erklärt der bdo in einem Rundschreiben. Das Antragsverfahren werde durch einen prüfenden Dritten durchgeführt und über eine digitale Schnittstelle an die Bewilligungsstellen der Länder übermittelt. Erst dann könne die Bewilligung erfolgen. Der prüfende Dritte prüft dabei vor Antragstellung die Plausibilität der Angaben zu Umsatzrückgängen und Fixkosten. Darüber hinaus berät er den Antragsteller bei Fragen zu Antragsvoraussetzungen und zum Antragsverfahren.

Insbesondere die folgenden Unterlagen werden für die Antragsstellung benötigt:

  • Umsatzsteuervoranmeldungen des Jahres 2019 und, soweit vorhanden, der Monate April und Mai 2020
  • Jahresabschluss 2019
  • Einkommens- beziehungsweise Körperschaftssteuererklärung 2019
  • Aufstellung der betrieblichen Fixkosten des Jahres 2019
  • Bewilligungsbescheid, falls dem Antragsteller Soforthilfe gewährt wurde

Das entsprechende Online-Portal mit allen Informationen gibt es unter http://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de. Zuständig für die Abwicklung der Überbrückungshilfen sind die Bundesländer und die entsprechenden zuständigen Bewilligungsstellen.

HASHTAG


#bdo

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.