-- Anzeige --

Kurzarbeitergeld: Die Zeichen stehen auf Verlängerung

Der gestrigen Schalte zwischen Bund und Ländern ist zu entnehmen, dass das Kurzarbeitergeld wohl über Ende März hinaus verlängert wird.
© Foto: Gina Sanders/Fotolia

Laut Beschlussakte des gestrigen Corona-Gipfels von Bund und Ländern heißt es nun mit Blick auf das Kurzarbeitergeld: „Bund und Länder sind sich einig, dass zeitnah über eine Fortführung und Ausgestaltung der Hilfen und Sonderregelungen entschieden werden muss."


Datum:
26.01.2022
Autor:
Mireille Pruvost
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dass sich der Arbeitsmarkt trotz der Pandemie weiterhin stabil zeigt und die Zahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter hoch. ist, ist auch den Wirtschaftshilfen und Sonderregelungen beim Kurzarbeitergeld zuzuschreiben, die mindestens bis zum 31. März 2022 weiterlaufen. Bund und Länder waren sich bei ihrem gestrigen Treffen  einig, dass zeitnah über eine Fortführung und Ausgestaltung der Hilfen und Sonderregelungen entschieden werden muss. "Hierzu wird die Bundesregierung bis zum nächsten Treffen unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens und der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie einen Vorschlag vorlegen", ist im Protokoll zu lesen. Damit werden Maßnahmen über den 31. März hinaus in Aussicht gestellt und eine mögliche zeitnahe Verlängerung formuliert, die in der vorgehenden Beschlussvorlage so noch nicht enthalten waren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.