-- Anzeige --

Messen: Bus2Bus findet als Präsenzveranstaltung statt

Bushersteller und -Zulieferer aus dem In- und Ausland werden auf der Bus2Bus vertreten sein (Symbolbild)
© Foto: Messe Berlin GmbH

Nachhaltigkeit und Innovationen sind zwei Kernthemen der Fachmesse Bus2Bus, die im April auf dem Gelände der Messe Berlin stattfindet.


Datum:
21.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach der rein digitalen Ausgabe im vergangenen Jahr findet die Fachmesse Bus2Bus in diesem Jahr vom 27. und 28. April 2022 als Präsenzveranstaltung auf dem Berliner Messegelände statt. Es ist damit die dritte Live-Auflage der Messe, die von der Messe Berlin und dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) organisiert wird. Die Bus2Bus besteht aus drei Veranstaltungsteilen: der Fachmesse, das Future Forum und den bdo-Kongress mit einem interessanten Vortrags- und Diskussionsprogramm sowie den sogenannten „Bus2Specials“ mit unterschiedlichen Formaten.

Bei der Fachmesse in den Hallen 19, 20 und 21 werden unter anderem Bushersteller und -Zulieferer aus dem In- und Ausland vertreten sein. Dazu gehören Daimler Buses, MAN, Otokar, VDL, Iveco, Ebusco und Skoda. Sowohl Reisebusse, Busse für den Nahverkehr sowie verschiedene Kleinbusse werden laut Veranstalter auf dem Messegelände zu sehen sein. Etwa zehn Modelle sollen nach derzeitigem Stand auf dem Außengelände für Probefahrten bereitstehen.

Fokus auf alternativen Antrieben

Kernthemen der Fachmesse sind laut der Bus2Bus „Nachhaltigkeit und Innovationen“. Der Fokus unter anderem auf alternativen Antrieben, neuen Infrastrukturen, Umrüstungsmöglichkeiten und digitalen Services. Ein wichtiges Thema sind beispielsweise neue Abbiegeassistenten.

In einer sogenannten „Startup Area“ präsentieren sich zudem Jungunternehmen aus der Mobilitätsbranche. Unter dem Stichwort „Fresh Travel“ werden innovative Konzepte für die Bustouristik und den Fernverkehr vorgestellt. Man freue sich insbesondere, dass „auch angehende Designer und Designerinnen ihre Vorstellungen vom Bus der Zukunft präsentieren werden“, erklärten die Veranstalter. Die Zusammenarbeit mit Hochschulen ist ebenfalls ein neuer Bereich der Bus2Bus.

Future Forum und bdo-Kongress

Das Future Forum und der bdo-Kongress finden in Halle 20 und 21 statt. Es gibt zahlreiche Expertenvorträge und es sollen aktuelle Herausforderungen. Die Keynote am 27. April 2022 hält Lars Behrendt, CEO der Innovationsagentur Granny & Smith. Er thematisiert die Chancen auf dem Weg in eine nachhaltige, innovative Mobilität. Passend dazu dreht sich der Austausch im folgenden Programm um neue Antriebsarten und -Infrastrukturen. Die Rolle des Busses im ländlichen Raum, On-Demand-Services sowie Zukunftstechnologien wie Autonomes Fahren sind ebenfalls Themen auf dem Podium.

Der bdo-Kongress steht unter der Überschrift „Mobilität & Umwelt“. Er diskutiert Fördermöglichkeiten für die Busbrache, aber auch die Frage, wie sie ihr Image in der öffentlichen Wahrnehmung verbessern kann. Den Beitrag privater Busunternehmen zur Verkehrswende und ein fairer Wettbewerb als Schlüssel für einen starken öffentlichen Verkehr, soll unter dem Stichwort „Wettbewerb & Wandel“ erörtert werden.

Tickets ausschließlich online

Im Rahmen der neuen Veranstaltungssäule „Bus2Specials“ laden auf der Ausstellungsfläche Unternehmen und Experten zu Workshops mit rund 20 Personen ein. Ziel soll es sein, Wissen auszutauschen und zu vertiefen. Bei den „Bus2Insights“ können Unternehmen ihre Innovationen vorstellen und Start-ups bekommen bei „Bus2Pitch“ Gelegenheit, sich einem breiten Fachpublikum vorzustellen.

Tickets für die Bus2Bus sind ausschließlich online erhältlich, es gibt also keine Tageskasse.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.