-- Anzeige --

PwC-Studie: E-Bus-Radar

© Foto: PwC Deutschland

Der E-Bus-Radar der Unternehmensberatung PwC Deutschland gibt Ausblicke in die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs.


Datum:
27.09.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Laut Studie sind in Deutschland täglich rund 40.000 Busse im Einsatz. Davon seien gerade einmal 608 mit elektrischer Antriebstechnik ausgestattet. Diese Zahl solle aber zeitnah deutlich ansteigen, denn die ÖPNV-Unternehmen würden künftig verstärkt auf elektrisch betriebene Fahrzeuge setzen. Der Hybridantrieb, der momentan mit 422 eingesetzten Hybridbussen als Brückentechnologie dient, werde dabei mittelfristig an Bedeutung verlieren. „Der Markteintritt der deutschen Hersteller bei batterieelektrisch betriebenen Bussen steht kurz bevor. Das wird dem Markt einen Bestellschub geben“, erklärt Hansjörg Arnold, Leiter Infrastructure & Mobility bei PwC Deutschland. Die geplanten Beschaffungen von E-Bussen hätten sich seit Ende des Jahres 2017 vervierfacht. Insbesondere Berlin plane die vollständige Umstellung des Busverkehrs. Ähnliche Pläne würden auch Wiesbaden, Kiel und Bremen verfolgen.

52 Prozent der E-Busse werden derzeit nachts im Depot aufgeladen. Damit ist die sogenannte Overnight-Ladestrategie unter den E-Bussen am weitesten verbreitet. Weitere 30 Prozent der Fahrzeuge werden teils im Depot, teils auf der Strecke mittels sogenannter Overnight + Oppurtunity-Strategie geladen. Nur bei 18 Prozent aller Fahrzeuge erfolge die Energieversorgung ausschließlich auf der Strecke. Geladen werden die Busse meist über die Plug-In-Ladetechnologie, über Docking-Systeme oder über eine Kombination aus beiden Technologien. Die induktive Ladetechnologie sei dagegen bisher noch wenig verbreitet. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.