-- Anzeige --

Schleswig-Holstein: Eintägiger Warnstreik im Busverkehr gestartet

Zuletzt streikten in Baden-Württemberg (im Bild) und Rheinland-Pfalz die Busfahrer, jetzt sind es die Kollegen in Schleswig-Holstein
© Foto: Bernd Weißbrod/dpa/picture-alliance

Zu einem ganztägigen Warnstreik hat die Gewerkschaft Verdi die Fahrer im öffentlichen Nahverkehr von Neumünster, Kiel, Lübeck und Flensburg aufgerufen, viele Busse blieben im Depot.


Datum:
15.02.2022
Autor:
dpa/Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Schleswig-Holstein sind am Dienstag viele Busse in den Depots geblieben. Grund ist ein ganztägiger Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft Verdi die Fahrer im öffentlichen Nahverkehr von Neumünster, Kiel, Lübeck und Flensburg aufgerufen hat. Die Resonanz sei gut, sagte Verdi-Verhandlungsführer Karl-Heinz Pliete am frühen Morgen der Deutschen Presse-Agentur. Nur in Flensburg und Lübeck seien einige Busse unterwegs.

Verdi will 1,50 Euro mehr pro Stunde

In der Tarifverhandlung am Donnerstag hatte es keine Einigung gegeben. Die Arbeitgeber im öffentlichen Personennahverkehr der vier genannten Städte haben nach eigenen Angaben eine Corona-Sonderprämie von 600 Euro netto für 2022 und eine Erhöhung der Entgelte um 1,5 Prozent ab 1. Januar 2023 angeboten. Verdi verlangt eine Anhebung der Löhne und Gehälter um 1,50 Euro pro Stunde rückwirkend zum 1. Januar 2022. Aus Sicht der Arbeitgeber ist diese Forderung deutlich zu hoch. Die Buslinien der Autokraft und der Verkehrsbetriebe Kreis Plön sind Verdi zufolge von dem Warnstreik nicht betroffen. Die Tarifverhandlungen sollen am Montag nächster Woche fortgesetzt werden. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.