-- Anzeige --

SEV: DB plant bei Riedbahnsperrung mit über 1000 Fahrten täglich

11.06.2024 10:09 Uhr | Lesezeit: 3 min
MAN-Bus__Schienenersatzverkehr_SEV
Die Fahrzeuge für den SEV wurden von der DB eigens angeschafft
© Foto: Deutsche Bahn AG/Dominik Schleuter

In rund einem Monat ist es so weit: Die Riedbahn wird für eine Generalsanierung komplett gesperrt. Das Konzept wird bundesweit erstmals umgesetzt und sieht einen umfangreichen SEV vor.

-- Anzeige --

Ab Mitte Juli wird die Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim für eine fünfmonatige Generalsanierung voll gesperrt. Die Riedbahn genannte Verbindung ist damit die bundesweit erste Strecke, auf der das neue Konzept der Deutschen Bahn umgesetzt wird. In einem Rutsch sollen dabei unter anderem Gleise, Weichen und Bahnsteige erneuert werden. Dies soll Baustellen auf Jahre überflüssig machen. Die Kosten gab die Bahn zuletzt mit 1,3 Milliarden Euro an.

Der Fernverkehr wird umgeleitet, was Verspätungen von rund 30 Minuten verursacht, einige Halte entfallen. Auf der Riedbahn normalerweise fahrende S- und Regionalbahnen entfallen, dafür sind Ersatzbusse unterwegs. Die Bahn will mehr als 1000 Fahrten täglich mit rund 150 Bussen anbieten. Die Fahrzeuge wurden eigens angeschafft. Angeboten werden auch Expressfahrten. Auf den parallel verlaufenden Umleitungsstrecken Frankfurt-Heidelberg und Mainz-Worms-Ludwigshafen wird der Regionalverkehr ebenfalls eingeschränkt. Teils sind längere Züge, teils Ersatzbusse unterwegs.

Nach Kritik am Ersatzverkehr während einer vorbereitenden Sperrung im Januar hat die Bahn ein überarbeitetes Konzept vorgelegt. Unter anderem sollte die Schulungszeit der Fahrer verlängert werden. Die Fahrer sollen durch Tablets mit Navigationssoftware unterstützt werden. Reisende sollen mit Echtzeitdaten vor und während der Fahrt genauer über Abfahrt und Ankunft der Busse informiert werden. Laut Bahn wurden 400 Fahrer aus dem In- und Ausland angeworben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.