-- Anzeige --

Überbrückungshilfe III: Jetzt beantragen

Von der Corona-Krise gebeutelte Unternehmen können über die Überbrückungshilfe III monatlich eine auf 1,5 Millionen Euro aufgestockte staatliche Unterstützung erhalten. 
© Foto: pict rider/stock.adobe.com; bluedesign/stock.adobe.com [M] OMNIBUSREVUE

Ab sofort und noch bis zum 31. August 2021 können die Anträge für die Überbrückungshilfe III gestellt werden. Unternehmen bis zu einem Jahresumsatz von 750 Millionen Euro, Soloselbständige, Freiberufler sowie gemeinnützige Unternehmen und Organisationen, die zwischen November 2020 und Juni 2021 Umsatzeinbußen von mindestens 30 Prozent erleiden mussten, erhalten Fixkostenzuschüsse.


Datum:
11.02.2021
Autor:
Mireille Pruvost
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von der Corona-Pandemie und dem aktuellen Teil-Lockdown stark betroffene Unternehmen können für den Förderzeitraum der Überbrückungshilfe III, der vom November 2020 bis Ende Juni 2021 festgelegt wurde, staatliche Unterstützung erhalten. Je nach Höhe des Umsatzeinbruches werden 40 Prozent, 60 Prozent oder 90 Prozent der Fixkosten erstattet - statt der bisher vorgesehenen 200.000 bzw. 500.000 Euro sind es jetzt maximal  1,5 Millionen Euro pro Monat (drei Millionen Euro für Verbundunternehmen). Diese muss nach Informationen des Bundeswirtschaftministerium nicht zurückgezahlt werden. Die konkrete Zuschusshöhe orientiert sich wie auch bislang am Rückgang des Umsatzes im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat in 2019.

Die endgültige Entscheidung über die Anträge und die reguläre Auszahlung durch die Länder soll ab März erfolgen. Bis dahin könnten Unternehmen Abschlagszahlungen von bis zu 100.000 Euro pro Fördermonat erhalten.

Den Antrag muss ein Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater für das das von der Corona-Krise betroffene Unternehmen stellen.

Die Änträge könnten gestellt werden unter: http://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Antworten auf häufige Fragen finden sich unter: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Dokumente/FAQ/Ueberbrueckungshilfe-III/ueberbrueckungshilfe-lll.html

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.