-- Anzeige --

Verkehrsunternehmen: Münster schickt Regenbogenbus auf die Linie

Stadtwerke-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk stellte den Bus im Regenbogen-Design vor
© Foto: Stadtwerke Münster

Im Monat Juni ist in Münster ein Elektrobus in Regenborgenfarben-Design unterwegs, der ein Zeichen der Toleranz aussenden soll.


Datum:
03.06.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rot, orange, gelb, grün, blau und violett: Die Farben des Regenbogens schmücken einen Elektrobus, den die Stadtwerke Münster im Juni zum weltweiten Pride-Monat auf die Straße schicken. Eingesetzt wird der Bus überwiegend auf der Linie 14, wo er zwischen Zoo und Mauritz fährt und an der Endhaltestelle Ökostrom tankt. Als Verstärker kann er jedoch auch auf verschiedenen anderen Linien eingesetzt werden, erklärten die Stadtwerke Münster.

„Wir möchten ein weiteres sichtbares Zeichen setzen: Münster ist bunt, offen und tolerant“, erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk: „Zum Beginn des weltweiten Pride-Monats, aber auch darüber hinaus, zeigen wir mit dem Bus tagtäglich unsere Unterstützung für die vielfältige LGBTIQ+ Community.“

Die Abkürzung LGBTIQ steht für Lesbians, Gays, Bisexuals, Transgender, Intersexuals und Queers, also lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen. Das + soll auch alle einschließen, die sich in diesen Bezeichnungen nicht wiederfinden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.