-- Anzeige --

Elektromobilität: Akasol nimmt Gigafactory in Betrieb

Offizielle Eröffnung der Gigafactory von Akasol
© Foto: Akasol AG

Mit der Inbetriebnahme von Europas größter Fabrik für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme steigert Akasol seine Produktionskapazitäten beträchtlich.


Datum:
17.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Batteriehersteller Akasol hat die Gigafactory 1 in Betrieb genommen. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um Europas größte Fabrik für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme. „Hier in Darmstadt produzieren wir in einer hochautomatisierten und äußerst fortschrittlichen Produktionsstätte leistungsstarke Lithium-Ionen- Batteriemodule und -systeme, die ein wichtiger Schlüssel in der Verkehrs- und Energiewende sind“, sagte Sven Schulz, CEO von Akasol bei der feierlichen Eröffnung, an der rund 160 Gäste teilnahmen.

Die Produktion in der neuen Gigafactory 1 umfasst Li-Ionen- Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge auf hochautomatisierten und vollvernetzten Fertigungslinien mit einer jährlichen Produktionskapazität von 1 GWh in der ersten Ausbaustufe. Mit der Inbetriebnahme weiterer Produktionslinien wird die Produktionskapazität im kommenden Jahr auf bis zu 2,5 GWh erhöht und kann je nach Kundenbedarf auf bis zu 5 GWh erweitert werden. Damit ist die neue Gigafactory 1 mit Abstand der größte Produktionsstandort für Li-Ionen-Batteriesysteme in Nutzfahrzeuganwendungen in Europa und kann in der vollen Ausbaustufe pro Jahr mehr als 10.000 Nutzfahrzeuge mit Batteriesystemen ausstatten. Das Unternehmen investiert an diesem Standort nach eigenen Angaben „mehr als 100 Millionen Euro“.

Der Akasol-Campus umfasst ein über 20.000 Quadratmeter großes Areal im Südwesten Darmstadts. In der 15.000 Quadratmeter großen zweigeschossigen Produktions-, Montage- und Logistikhalle befindet sich auch ein Test- und Validierungszentrum zur Prüfung von Zellen, Modulen und Systemen. Eine 600 kWp-Solaranlage speist die Produktionsstätte und Büroräume sowie auch einen Ladesäulenpark für Elektrofahrzeuge mit über 60 Ladesäulen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.