-- Anzeige --

Elektromobilität: Akasol stellt neue Batteriegeneration vor

Wegen der hohen Energiedichte eigne sich die neue Batteriegeneration für den Einsatz auf der Langstrecke, erklärte Akasol (Symbolbild)
© Foto: Akasol AG

Das neue Hochenergie-Batteriesystem, das Akasol vorgestellt hat, soll mit seiner hohen Energiedichte deutlich größere Reichweiten möglich machen.


Datum:
06.12.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei einer Veranstaltung in Stuttgart hat der Batteriehersteller Akasol die dritte Generation seiner Batterien vorgestellt, die in die Serienproduktion gehen sollen. Gefertigt werden soll das Hochenergie-Batteriesystem in der Gigafactory 1 in Darmstadt. Das neue System mit dem Namen „AKASystem 9 AKM 150 CYC“ zeichne sich durch eine sehr hohe Energiedichte aus und eigne sich daher auch für den Einsatz auf der Langstrecke, erklärte der Darmstädter Batteriehersteller.

„Die hohe gravimetrische Energiedichte bei gleichem Raum zum Vorgängersystem führt zu signifikanten Effizienzsteigerungen und einer erhöhten Reichweite. Gleichzeitig ist es ein besonders kosteneffizientes Batteriesystem, das je nach Einsatzbereich flexible Skalierungsmöglichkeiten bietet“, sagte Sven Schulz, CEO von Akasol bei der Vorstellung des neuen Systems. Als Anwendungsbeispiele nennt Akasol unter anderem Reisebusse.

Deutlich höhere Reichweite durch die neue Batteriegeneration

Laut Herstellerangabe hat das AKASystem 9 AKM 150 CYC eine nominale Energie von 98 kWh und eine kontinuierliche Laderate von 1 C. Damit könne die Reichweite um bis zu 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Systemen am Markt erhöht werden, betonte Akasol. Durch die Schnellladefähigkeit sowie mit Ladevorgängen bei längeren Standzeiten, beispielsweise über Nacht, könne die Nutzung des Systems flexibel gestaltet und die Lebensdauer der Batteriezellen optimiert werden. Akasol gibt hier eine Lebensdauer von bis zu 4000 Ladezyklen für das Lithium-Ionen-Batteriesystem an.

Bei dem neuen Batteriesystem setzt Akasol auf eine aktive Flüssigkühlung mit einem Wasser-Glykol-Gemisch, was zusammen mit der thermischen Isolierung des Batteriesystems es ermöglichen sollen, die Zellen im idealen Temperaturbereich zu betreiben und eine damit verbundene Optimierung der Leistung bei geringerer Alterung zu erzielen. Das Systemdesign beinhalte auch einen hohen Brandschutz.

Produktion beginnt in der Gigafactory 1 in Darmstadt

„Die AKM CYC-Plattform erlaubt die passgenaue Entwicklung für jede Anwendung, deren detaillierte Eigenschaften wir mithilfe kundenspezifischer Simulationen prüfen. Die Produktion des neuen AKASystem 9 AKM 150 CYC Ultra-Hochenergie-Batteriesystems startet im kommenden Jahr in unserer Gigafactory 1 in Darmstadt. Im Laufe des Jahres 2023 folgt dann auch unser Werk in Hazel Park, USA“, sagte Holger Dilchert, Head of Sales On-Highway bei Akasol.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.