-- Anzeige --

Elektromobilität: Göttingen stellt Busflotte auf alternative Antriebe um

Göttingen will zunächst ausschließlich batterieelektrische Busse anschaffen (Symbolbild)
© Foto: Thomas Burgert

Die Göttinger Verkehrsbetriebe will die Busflotte komplett auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben umstellen. Die ersten Busse sollen Januar in den Linienbetrieb gehen.


Datum:
09.12.2021
Autor:
dpa/ Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Göttingen sollen in Zukunft ausschließlich Busse mit alternativen Antrieben zum Einsatz kommen. Dazu haben die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) im November zwei Ladestationen für E-Busse in Betrieb genommen, wie eine GöVB-Sprecherin mitteilte. In den kommenden drei bis fünf Jahren sollen zunächst ausschließlich batterieelektrische Busse angeschafft werden.

Die ersten drei Elektrobusse seien bereits geliefert worden und im Testbetrieb unterwegs, sagte die Sprecherin. Ab Januar sei der reguläre Einsatz von E-Bussen im GöVB-Netz geplant. Derzeit verfügt das Unternehmen über 95 Busse. Bis wann alle Busse auf alternative Antriebe umgestellt sein werden, können die Verkehrsbetriebe bisher nicht sagen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.