-- Anzeige --

Bayern: Besucherplus in staatlichen Schlössern, Burgen und Residenzen

© Foto: Johannes Simon / dapd

Mehr als fünf Millionen Gäste besuchten im Jahr 2017 die staatlichen Schlösser, Burgen und Residenzen in Bayern.


Datum:
02.03.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Damit stiegen die Besucherzahlen um 1,7 Prozent an. „Unsere bayerischen Kulturgüter in allen Landesteilen sind lebendiges kulturelles Erbe und Zugpferd des Tourismus. Sie bringen Wirtschaftskraft und unterstreichen den Charakter Bayerns als traditionsbewusster Kulturstaat“, erklärt Finanz- und Heimatminister Markus Söder. Genau 5.100.381 Besucher seien im vergangenen Jahr in die Sehenswürdigkeiten von Bayern gekommen.

Besuchermagnet war laut Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, im Jahr 2017 erneut das Schloss Neuschwanstein mit fast 1,5 Millionen Besuchern, was einem Plus von 3,1 Prozent entspricht. Zahlreiche Besucher seien aber auch in die anderen Schlösser des Märchenkönigs Ludwig II., wie auf Schloss Linderhof (412.810 Besucher) und Schloss Herrenchiemsee (376.160 Besucher), gekommen. Große Besuchermagnet waren laut Staatsministerium außerdem die Residenz München (422.047 Besucher), die Residenz Würzburg (344.215 Besucher), das Schloss Nymphenburg (313.248 Besucher), die Kaiserburg Nürnberg (177.328 Besucher), die Walhala in Donaustauf (146.092 Besucher) oder die Befreiungshalle in Kelheim (102.622 Besucher). Mit mehr als 50.000 Besucher erlebte auch das erste Burgerlebnismuseum Deutschlands in Cadolzburg seit der Eröffnung einen wahren Besucheransturm.

Im Jahr 2018 stehen unter anderem die Wiedereröffnung des UNESCO-Welterbes Markgräfliches Opernhaus Bayreuth und des Königsbaus der Residenz München als neuer Museumstrakt auf dem Programm. Außerdem begeht die Bayerische Schlösserverwaltung ihr 100-jähriges Jubiläum mit Veranstaltungstagen in jeweils einem Objekt in jedem bayerischen Regierungsbezirk. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.