-- Anzeige --

Destination: Reise in das Köln der 1920er Jahre

Mit TimeRide können Besucher ein unbekanntes Köln entdecken
© Foto: TimeRide

Ab Ende August können Besucher von TimeRide ins Köln des Jahres 1926 reisen. Möglich machen dies Spezialeffekte, interaktive Elemente und ein emotionaler Rundumblick.


Datum:
13.07.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

TimeRide bietet ab dem 28. August eine virtuellen Zeitreise ins Köln von 1926 an. Besucher können dann in der Erlebnisausstellung am Alter Markt mitten in die turbulenten 1920er Jahre in der Domstadt eintauchen. Die von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Produktion öffnet zunächst immer freitags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr. Tickets für die neu eröffnete Zeitreise können ab sofort online erworben werden.

Die rund 45-minütige Zeitreise lässt sich neben Deutsch und Englisch erstmals auch auf Kölsch erleben. Multisensorische Spezialeffekte, interaktive Elemente und ein emotionaler 360- Grad-Rundumblick lassen dabei das kölsche Lebensgefühl jener Zeit hautnah spürbar werden. So werden die Besucher zu Zeitzeugen des damaligen Alltags, aber auch der improvisierten und zuvor jahrelang untersagten Karnevalsumzüge. Im originalgetreuen Nachbau der ersten elektrischen Straßenbahn Kölns kann man auf einer völlig neuen Route die heute vielfach verschwundenen Wahrzeichen der alten Rheinmetropole nochmals entdecken. Die virtuellen Ausflüge in die Kölner Stadtgeschichte eignen sich für Zeitreisende im Alter von sechs bis 99 Jahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.