-- Anzeige --

Innsbruck: Ein Reiseziel für jede Jahreszeit

Innsbruck_Mariahilf_Nordkette
Blick auf das abendliche Innsbruck und die Nordkette
© Foto: Innsbruck Tourismus/Markus Mair

Wie an nur wenigen Orten in den Alpen, lässt sich in Innsbruck eine Städtereise so gut mit Ausflügen in die Natur und sportlicher Aktivität verbinden.


Datum:
30.11.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ist für Gruppenreiseveranstalter ein attraktives Ganzjahresziel. Die Stadt im Herzen der Alpen verbindet dabei ein reichhaltiges Kunst- und Kulturangebot mit alpinen Landschaftserlebnissen und der Möglichkeit zu Aktivreisen wie Wandern, Radfahren oder Skilaufen.

Mit der Patscherkofelbahn beispielsweise gelangt man mit der Gruppe vom Innsbrucker Stadtteil Igls bequem auf den Patscherkofel. Oben angekommen, kann man zwischen verschiedenen Wandervorschlägen von 30 Minuten bis zu drei Stunden auswählen und man hat Gelegenheit in mehreren Hütten einkehren. Die Wanderwege, etwa der Zirbenweg, ein einfach zu gehender Höhenwanderweg auf rund 2000 Metern, sind gut befestigt, ausgebaut und beschildert. Im Winter ist der Patscherkofel auch ein hervorragender Skiberg mit Aussicht auf Innsbruck. Tipp: Mit der Gruppe kann man im Bergrestaurant „Das Kofel“ einkehren und bei Fernblick traditionelle und internationale Gerichte sowie Kaffee und Kuchen genießen.

Ein Busparkplatz befindet sich unmittelbar an der Talstation und ermöglicht den Gästen einen raschen und einfachen Zutritt zur Bahn. An der Talstation befindet sich zudem das Restaurant „Das Hausberg“, das ebenfalls eine umfangreiche Auswahl an hausgemachten Speisen anbietet. Für Reiseveranstalter gelten bei der Patscherkofelbahn reduzierte Tarife.

Christkindlmärkte in Innsbruck

Umgeben von den Fassaden mittelalterlicher Häuser, bieten auf dem Christkindlmarkt in der Altstadt rund 70 Stände Kunst, Handwerk und allerlei Kostbarkeiten an. Für die passende musikalische Untermalung sorgen die Amraser Turmbläser, die jeden Tag, pünktlich zur Dämmerung, besinnliche Weihnachtslieder spielen. Und nicht zuletzt befindet sich auch Innsbrucks bekanntester und höchster Christbaum. Der Christkindlmarkt findet in diesem Jahr vom 15. November bis zum 23. Dezember statt.

Neben dem traditionellen Christkindlmarkt in der Altstadt gibt es noch sechs weitere, die sich auf ganz Innsbruck verteilen und jeweils andere Schwerpunkte setzen. Der Christkindlmarkt am Marktplatz (15.11.–23.12.23) etwa richtet sich mit seinen Märchenstunden, Kasperltheater-Aufführungen und einem nostalgischen Karussell besonders an Familien, während der Christkindlmarkt in der Maria-Theresien-Straße (25.11.2023–6.1.2024) eher modern gehalten ist. Buchstäblich beste Aussichten hat man auf dem Christkindlmarkt auf der Hungerburg (24.11.2023–6.1.2024) und der Kaiserweihnacht am Bergisel (17.11.–23.12.2023), die auch mit schönem Blick auf die festlich beleuchtete Stadt begeistern. Etwas beschaulicher geht es in den kleinen, aber feinen Märkten in den Stadtteilen St. Nikolaus (24.11.–23.12.2023) und Wilten (24.11.–23.12.2023) zu.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.